„Kon­ser­va­ti­ver aus­rich­ten“

Wah­len beim CDU-Orts­ver­band Bu­cken­berg-Haidach

Pforzheimer Kurier - - PFORZHEIM -

co. Die Sor­gen der Men­schen ernst neh­men, um sie wie­der an die CDU zu bin­den, for­der­te Gun­ther Krich­baum bei der Mit­glie­der­ver­samm­lung mit Neu­wah­len beim CDU Orts­ver­band Bu­cken­berg-Haidach. Dies sei auch drin­gend nö­tig, be­ton­te der Orts­ver­band­sVor­sit­zen­de Rolf Con­stan­tin bei der Zu­sam­men­kunft, „um wie­der mehr Be­woh­ner der Stadt­tei­le für die CDU bei den Wah­len ge­win­nen zu kön­nen“. Am Orts­ver­band al­lein kön­ne es nicht lie­gen, „denn die­ser bringt sich be­reits seit Jahr­zehn­ten für Ver­bes­se­run­gen im Dop­pel­stadt­teil ein“, so Con­stan­tin.

Bei man­chen Din­gen brau­che es da­bei ei­nen lan­gen Atem und viel Ge­duld wie bei den Bus­war­te­häus­chen am La­den­zen­trum oder in der Al­lein­stei­ner- Stra­ße. „Manch­mal geht es aber auch sehr rasch wie bei der Links­ab­bie­ge­spur von der Rö­mer­stra­ße in die Wurm­ber­ger Stra­ße Rich­tung Ha­gen­schieß.“Im Au­gen­blick sei es wich­tig, ei­ne Be­leuch­tung Rich­tung Schüt­zen­haus auf den Weg zu brin­gen. „Ein An­fang ist am Haidach­weg ge­macht.“

„Es gibt im­mer wie­der die un­ter­schied­lichs­ten An­fra­gen“, sag­te Con­stan­tin. Der Vor­sit­zen­de ging auf die vie­len Stell­schrau­ben von der Ver­kehrs­be­ru­hi­gung bis hin zu Que­rungs­hil­fen oder den Ein­satz in der Gar­ten­an­la­ge der Manger­wie­se ein. Be­trof­fen ma­che im Stadt­teil das star­ke Ab­schnei­den der AfD. „Den Hö­he­punkt in der eins­ti­gen Hoch­burg der CDU er­reich­te sie bei den Land­tags­wah­len – 43,2 Pro­zent der Stim­men. Die CDU sank auf ih­ren schlech­tes­ten Wert von nur noch 20,9 Pro­zent.“Die­ser Um­schwung ma­che der CDU zu schaf­fen. Der Stadt­ver­band­vor­sit­zen­de Tho­mas Dörf­lin­ger lei­te­te die Neu­wah­len. Rolf Con­stan­tin bleibt Vor­sit­zen­der, Schrift­füh­rer und Pres­se­wart. Sein Stell­ver­tre­ter ist Wal­de­mar Me­ser. Als Bei­sit­zer stell­ten sich Sieg­ried Brö­er, Franz Bu­lan­der, Ro­bert Feil und Ri­ta Le­ben zur Ver­fü­gung.

Da­nach ging Krich­baum auf die ak­tu­el­le po­li­ti­sche Si­tua­ti­on ein. Er sprach über die Mei­nungs­bil­dung des Rus­si­schen Nach­rich­ten­sen­ders, wie man „den un­kon­trol­lier­ten Zustrom von Hil­fe­su­chen­den nach Deutsch­land in Zu­kunft er­schwe­ren“und Flucht­ur­sa­chen be­kämp­fen kön­ne. Die CDU müs­se sich wie­der kon­ser­va­ti­ver Aus­rich­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.