Kli­nik auf Weg der Ge­sun­dung

Pforzheimer Kurier - - ENZKREIS -

Hans Ves­ter (SPD-Frak­ti­on): Weil auch wei­ter­hin An­stren­gun­gen bei der Flücht­lings­un­ter­brin­gung er­for­der­lich wer­den, mahn­te der SPD-Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de ei­nen aus­ge­wo­ge­nen In­ter­es­sens­aus­gleich zwi­schen dem Kreis und den Kom­mu­nen an. Gleich­zei­tig soll­te der Ge­dan­ke ei­ner Woh­nungs­bau­ge­sell­schaft wei­ter­ver­folgt wer­den. Als Bei­trag, Flucht­ur­sa­chen zu ver­rin­gern, wer­tet Ves­ter die Enz­kreisUn­ter­stüt­zung für das Kli­ma­schutz-Pro­jekt im tan­sa­ni­schen Ma­sa­si-Di­strikt. Wich­tig sei­en aber auch ent­spre­chen­de Kli­ma­schut­zUm­set­zun­gen im Enz­kreis. Da­zu ge­hö­re auch, durch op­ti­mier­te An­ge­bo­te mehr Men­schen zum Um­stieg auf den öf­fent­li­chen Nah­ver­kehr zu be­we­gen. Als durch­aus of­fen zei­ge sich die SPD-Frak­ti­on für die Un­ter­stüt­zung Pforz­hei­mer Ein­rich­tun­gen wie kon­kret des Stadt­thea­ters. Ko­ope­ra­tio­nen dürf­ten aber kei­ne Ein­bahn­stra­ße sein. Die Kreis-Kli­ni­ken sieht Ves­ter auf dem Weg der fi­nan­zi­el­len Ge­sun­dung.

Un­ter­stüt­zens­wert sei­en wei­te­re bau­li­che Nach­rüs­tun­gen im Neu­en­bür­ger Haus. To­tal kri­tisch äu­ßer­te sich Ves­ter er­neut zum ge­mein­sa­men Vor­stoß drei­er Frak­tio­nen mit der ihm „be­fremd­lich“er­schei­nen­den Vor­ga­be auf die Hö­he der Kreis­um­la­ge und so ge­se­hen „nicht sehr sub­stan­zi­el­le“Etat­be­ra­tun­gen.

HANS VES­TER ist of­fen für Un­ter­stüt­zung für Pforz­hei­mer Ein­rich­tun­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.