Wunsch geht in Er­fül­lung

Pforzheimer Kurier - - ENZKREIS -

Das wa­ren mei­ne denk­wür­digs­ten Weih­nachts­fes­te...

Das schöns­te Weih­nachts­fest, das Heinz Faaß in Er­in­ne­rung ist, er­leb­te er mit vier Jah­ren. Da hat­te ihm sei­ne Oma ei­nen Last­wa­gen mit An­hän­ger un­ter den Christ­baum ge­legt. Wo­chen­lang, im­mer wie­der, hat­te er zu­vor den Las­ter auf Bil­dern be­wun­dert. Konn­te sich gar nicht satt­se­hen dar­an – und dann stand er plötz­lich da. „Den ha­be ich lan­ge in Eh­ren ge­hal­ten“, er­in­nert sich Faaß schmun­zelnd.

Man­che an­de­re Weih­nachts­fes­te wa­ren durch trau­ri­ge oder dra­ma­ti­sche Er­eig­nis­se un­ver­gess­lich: Hei­lig­abend 1977 starb Faaß’ Va­ter beim Ein­kau­fen. 1999 tob­te Or­kan „Lothar“am zwei­ten Weih­nachts­fei­er­tag übers Land. Faaß war Feu­er­wehr­kom­man­dant, muss­te mit sei­nen Man­nen aus­rü­cken, un­ter an­de­rem, weil zwei Au­tos zwi­schen Nie­bels­bach und Schwann fest­sa­ßen. „Die Bäu­me fie­len wie Streich­höl­zer!“Das Bild sieht er heu­te noch vor sich. „Zu­rück!“brüll­te er sei­nen Wa­gen­be­sat­zun­gen zu. Kei­nen Au­gen­blick zu früh, sonst wä­ren die Ret­tungs­fahr­zeu­ge samt Be­sat­zung zer­malmt wor­den. Zu Fuß, vom Arn­ba­cher Sport­platz aus, wur­den die Men­schen ge­ret­tet und im Feu­er­wehr­haus ver­sorgt. Die In­sas­sen wa­ren Orts­frem­de ge­we­sen, ei­ne Fa­mi­lie mit Kin­dern und ein Ehe­paar.

Mit Heinz Faaß, seit 1984 Neu­en­bür­ger Stadt­rat und heu­te zwei­ter Bür­ger­meis­ter­stell­ver­tre­ter, sprach Chris­tia­ne Vieh­weg.

DRA­MA­TI­SCHE ST­UN­DEN hat Heinz Faaß dank Or­kan „Lothar“an Weih­nach­ten 1999 er­lebt. Fo­to: Vieh­weg

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.