Pro­test ge­gen KIT-Pro­jekt

Pforzheimer Kurier - - KARLSRUHE -

Der Pro­test ge­gen das Be­bau­ungs­pro­jekt am Ade­nau­er­ring speist sich der­zeit aus drei Mo­ti­ven. Ers­tens: Die An­woh­ner vor al­lem aus der Hans-Ja­kob-Stra­ße wol­len aus ei­ge­ner Be­trof­fen­heit nur ei­ne mög­lichst fla­che, von ih­ren Gär­ten mög­lichst weit zu­rück­ge­setz­te und mög­lichst lo­cke­re Be­bau­ung am Ade­nau­er­ring nörd­lich des Dur­la­cher Tors ge­gen­über der KIT-Haupt­ein­fahrt zu­las­sen.

Zwei­tens: Bei dem vom Land und der Stadt mit vor­an­ge­trie­be­nen Pro­jekt ist nicht das KIT, son­dern die Klaus Tschi­ra Stif­tung die stärks­te Kraft. Ja­kob Karszt und Gün­ter Ket­te­rer mei­nen des­halb, dass der Be­griff „KIT-Er­wei­te­rung Cam­pus-Süd“ei­ne Mo­gel­pa­ckung sei. Zwar baut die Tschi­ra Stif­tung das höchs­te Haus als Ge­schenk al­lein für das KIT. Doch die zwei an­de­ren Ge­bäu­de des ers­ten Bau­ab­schnitts blie­ben in Hän­den der Tschi­ra Stif­tung. Die trägt den Na­men von Klaus Tschi­ra, sitzt in der Bosch Vil­la am Hei­del­ber­ger Schloss­berg

und för­dert die Wis­sen­schaf­ten. Tschi­ra wur­de als ei­ner der fünf SAPG­rün­der Mil­li­ar­där und starb 2015. Die zwei Ge­bäu­de kön­ne die Stif­tung dann – per Ver­trag mit dem Land ge­si­chert – an for­schungs­na­he Nut­zer, al­so auch Fir­men und Bü­ros ver­mie­ten. Da­zu kom­men Flä­chen für La­den­ge­schäf­te und Gast­stät­ten. „Wir wissen bis heu­te nichts Kon­kre­tes dar­über, wer da rein­kom­men soll“, sagt Karszt. Zwar ha­be das KIT dort wohl ein Vor­miet­recht, aber über­haupt kei­nen Be­darf an­ge­mel­det, er­klärt der Kri­ti­ker.

Drit­tens: Den Er­halt des Bo­ta­ni­schen Gar­tens am Ade­nau­er­ring ha­ben sich die Bür­ger auf die Fah­nen ge­schrie­ben.. „Die Stadt weiß gar nicht, was für ei­nen Schatz sie da hat“, meint Ket­te­rer. „Mit so ei­nem Gar­ten kann man doch nicht um­zie­hen wie mit ei­nem Mö­bel­stück“, setzt er em­pört hin­zu. Bei ei­ner Ver­la­ge­rung der Pflan­zen­for­schungs­stät­te 500 Me­ter wei­ter öst­lich an den Korn­blu­men­weg gin­ge Karls­ru­he ei­ne wert­vol­le Park­an­la­ge ver­bo­ten.

Über­haupt ver­mu­tet Ket­te­rer, dass das KIT nur noch Glas­häu­ser für die For­schung und kei­nen Zu­gang der Bür­ger zu den Pflan­zen in Schau­häu­sern wol­le. ruh

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.