Im­mer mehr Bür­ger sind über­schul­det

Pforzheimer Kurier - - POLITIK -

Ber­lin (dpa). In Deutsch­land sind im­mer mehr Men­schen über­schul­det. Der An­teil der hoch ver­schul­de­ten Er­wach­se­nen stieg von fünf Pro­zent 2006 auf 6,1 Pro­zent im lau­fen­den Jahr. Im ver­gan­ge­nen Jahr wa­ren es 5,8 Pro­zent, wie aus dem Ent­wurf des 5. Ar­muts- und Reich­tums­be­richts des Bun­des­so­zi­al­mi­nis­te­ri­ums her­vor­geht. Das wa­ren 4,17 Mil­lio­nen Men­schen, wie aus Re­gie­rungs­krei­sen ver­lau­te­te.

In vie­len Fäl­len war Ar­beits­lo­sig­keit der Haupt­aus­lö­ser für die Über­schul­dung „Häu­fig wird die Über­schul­dung auch durch ei­nen Schick­sals­schlag aus­ge­löst“, heißt es im Ar­muts- und Reich­tums­be­richt. Hin­ter 29 Pro­zent al­ler Fäl­le ste­cken dem­nach haupt­säch­lich Grün­de wie Tren­nung, Schei­dung, der Tod des Part­ners, ei­ne Er­kran­kung, Sucht oder ein Un­fall. Kom­men­tar

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.