Kei­ne Feu­er­pau­se in Alep­po

Ab­zug der Re­bel­len aus der Stadt ge­schei­tert / Mer­kel ap­pel­liert an Pu­tin

Pforzheimer Kurier - - ERSTE SEITE -

Alep­po/Mos­kau/Ber­lin (dpa/AFP). Die Waf­fen­ru­he und der Ab­zug der Re­bel­len aus der um­kämpf­ten nord­sy­ri­schen Stadt Alep­po sind nach An­ga­ben von Be­ob­ach­tern und Ak­ti­vis­ten ge­schei­tert. Sy­ri­sche Re­gie­rungs­trup­pen und Re­bel­len lie­fer­ten sich dem­nach ges­tern er­neut hef­ti­ge Ge­fech­te. Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel (CDU) hat sich un­ter­des­sen in ei­nem Te­le­fo­nat mit Russ­lands Prä­si­dent Wla­di­mir Pu­tin für ei­ne so­for­ti­ge Waf­fen­ru­he ein­ge­setzt. Wie Re­gie­rungs­spre­cher Stef­fen Sei­bert ges­tern sag­te, ste­he Russ­land als wich­tigs­ter Ver­bün­de­ter „in der Ver­ant­wor­tung“, die sy­ri­sche Re­gie­rung zu „über­zeu­gen“. Das sy­ri­sche Re­gime will nach der Rück­er­obe­rung von Alep­po al­ler­dings wei­ter mit Här­te ge­gen sei­ne Geg­ner vor­ge­hen. „Von ei­ner Feu­er­pau­se kann kei­ne Re­de sein“, sag­te Prä­si­dent Ba­schar al-As­sad dem rus­si­schen Staats­fern­se­hen in ei­nem ges­tern aus­ge­strahl­ten In­ter­view. Zeit­ge­sche­hen

VOM KRIEG GE­ZEICH­NET: Auch ges­tern gab es wei­ter Ge­fech­te in Alep­po, das sy­ri­sche Re­gime will wei­ter mit mi­li­tä­ri­scher Här­te ge­gen sei­ne Geg­ner vor­ge­hen. Fo­to: dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.