Eng­lisch wird VW-Kon­zern­spra­che

Pforzheimer Kurier - - WIRTSCHAFT -

Wolfs­burg (dpa). Beim um­satz­stärks­ten deut­schen Un­ter­neh­men Volks­wa­gen wird künf­tig Eng­lisch Kon­zern­spra­che. Dies soll Zu­gang und Zu­sam­men­ar­beit von in­ter­na­tio­na­len Spit­zen­kräf­ten im Top-Ma­nage­ment ver­bes­sern, wie Per­so­nal­vor­stand Kar­lheinz Bles­sing in Wolfs­burg mit­teil­te. Als glo­bal auf­ge­stell­ter Kon­zern brau­che VW die welt­weit bes­ten Leu­te.

„Di­gi­ta­li­sie­rung, Ver­net­zung und Elek­tro­mo­bi­li­tät wer­den un­se­re Bran­che grund­le­gend ver­än­dern. Des­halb rich­ten wir un­se­re Ma­nage­ment­kul­tur recht­zei­tig dar­auf aus“, er­klär­te Bles­sing. „Mehr denn je wird es dar­auf an­kom­men, dass das Ma­nage­ment in­ter­na­tio­nal er­fah­ren und viel­fäl­tig ist.“Volks­wa­gen be­fin­det sich der­zeit auch als Re­ak­ti­on auf den Ab­gas­skan­dal in ei­nem grund­le­gen­den Wan­del.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.