Fra­gen und Ant­wor­ten

Pforzheimer Kurier - - ZEITGESCHEHEN -

Da­zu muss man sich die Merk­ma­le am Men­schen an­schau­en, die sehr eng mit dem ka­len­da­ri­schen Al­ter ver­knüpft sind, er­klärt Witt­werBack­ofen: „Al­so ver­wen­den wir ra­dio­lo­gi­sche Me­tho­den, die uns et­was über die Ske­lett­rei­fe sa­gen.“Hier­bei wer­den be­stimm­te Kno­chen ge­röntgt. Auch das Ge­biss kann un­ter­sucht wer­den. Be­trach­tet wird et­wa der Zu­stand von Zahn­fül­lun­gen.

Wo lie­gen die Pro­ble­me der Ver­fah­ren?

Man­che Me­tho­den sind ethisch um­strit­ten. An­de­re, wie das Rönt­gen vom Schlüs­sel­bein, sind we­gen der Strah­len­be­las­tung nicht wün­schens­wert. Ei­ne Kno­chen­un­ter­su­chung mit­hil­fe ei­nes MRT wä­re zu teu­er. Jah­res­rin­ge auf Zahn­wur­zeln zu be­trach­ten ist nicht er­laubt: Da­für muss der Zahn ge­zo­gen wer­den. Und: Ei­ne ge­naue Al­ters­be­stim­mung ist mit kei­ner Me­tho­de mög­lich. Al­le wei­sen Band­brei­ten von plus mi­nus min­des­tens ei­nem Jahr auf. Ani­ka von Gre­ve-Dier­feld

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.