Streich er­war­tet „wü­ten­de“Schal­ker

Pforzheimer Kurier - - SPORT -

Frei­burg (dpa/lsw). Im Bun­des­li­ga­spiel bei Schal­ke 04 er­war­tet der SC Frei­burg nicht nur ei­nen an­ge­schla­ge­nen, son­dern auch ei­nen ag­gres­si­ven Geg­ner. Trai­ner Chris­ti­an Streich ver­mu­te­te, dass die Gast­ge­ber „jetzt wahr­schein­lich wü­tend sind, weil sie zwei­mal ver­lo­ren ha­ben“. Der Ta­bel­len­zehn­te aus Gel­sen­kir­chen, der zu­letzt Nie­der­la­gen in Leip­zig und ge­gen Le­ver­ku­sen kas­sier­te, hat mit 17 Punk­ten nach 14 Spie­len zwei Zäh­ler we­ni­ger als der Neun­te, Frei­burg. Streich glaubt, dass Schal­ke vor der Par­tie am Sams­tag (15.30 Uhr) da­mit al­les an­de­re als zu­frie­den ist. „Des­we­gen wer­den sie auf uns los­ge­hen“, sag­te der 51-Jäh­ri­ge. Dem Fuß­ball­leh­rer kommt es da­her ge­le­gen, dass er mit dem seit Mit­te No­vem­ber ver­letzt feh­len­den Ma­xi­mi­li­an Phil­ipp wie­der ei­ne wei­te­re Of­fen­siv­kraft hat.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.