Er­mitt­ler öff­nen „War­ner-Da­tei“

Pforzheimer Kurier - - SPORT -

Frankfurt/Main (sid). Die Er­mitt­ler der Frank­fur­ter Staats­an­walt­schaft ha­ben die du­bio­se und ver­schlüs­sel­te „Jack-War­ner-Da­tei“des Deut­schen Fuß­ball-Bun­des (DFB) schnel­ler als er­war­tet ge­knackt. Das be­stä­tig­te die Be­hör­de der Süd­deut­schen Zei­tung. Über den In­halt der mut­maß­lich vom in­zwi­schen ent­las­se­nen Vi­ze-Ge­ne­ral­se­kre­tär Ste­fan Hans ver­fass­ten und für die Auf­klä­rung des WM-Skan­dals 2006 in­ter­es­san­ten Da­tei mach­ten die Er­mitt­ler mit Hin­weis auf die lau­fen­den Er­mitt­lun­gen aber kei­ne An­ga­ben.

Laut SZ be­nö­tig­te die Staats­an­walt­schaft zur Ent­schlüs­se­lung 24 Ta­ge. Die vom DFB be­auf­trag­te Kanz­lei Fresh­fiel­ds, die sich mit der WM-Af­fä­re be­fass­te, hat­te dem Ver­band von ei­ner Ent­schlüs­se­lung ab­ge­ra­ten, „da laut Fresh­fiel­ds selbst bei ei­nem ho­hen fi­nan­zi­el­len und zeit­li­chen Auf­wand (neun bis zwölf Mo­na­te) nicht zu ga­ran­tie­ren sei, dass die Da­tei über­haupt zu öff­nen ist“, hat­te der DFB mit­ge­teilt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.