Kunst­rad­fah­ren und Lust­spiel

Rad- und Mo­tor­sport­ver­ein „Bahn frei“Er­sin­gen zeigt Thea­ter­stück „Der Han­nes-Tan­go“

Pforzheimer Kurier - - ENZKREIS -

Kämp­fel­bach-Er­sin­gen (ms). Zu ei­nem hu­mor­vol­len Pro­gramm bei der Abend­un­ter­hal­tung des Rad- und Mo­tor­sport­ver­eins „Bahn frei“(RMSV) Er­sin­gen konn­te der Vor­sit­zen­de und Con­fé­ren­cier Mar­cus Ku­schel in der Fest­hal­le ein vol­les Haus be­grü­ßen. Mit stim­mungs­vol­len vor­weih­nacht­li­chen Klän­gen er­öff­ne­te das Ju­gend­or­ches­ter des Mu­sik­ver­eins Er­sin­gen un­ter der Lei­tung von Clau­dia Vö­ge­le.

Die von Ni­co­le Fi­scher und Na­ta­lie Au­gen­stein trai­nier­ten Rad­sport­le­rin­nen zeig­ten bei meh­re­ren Auf­trit­ten auf dem Ein­rad mit Bra­vour ih­re Ge­schick­lich­keit auf den ei­gen­wil­li­gen Un­ter­ge­stel­len

In der Kur Scheck­kar­te ge­stoh­len

und zum Fi­na­le ei­nen Lich­ter­tanz. Ei­ne span­nungs­ge­la­de­ne, mit Lach­sal­ven ge­spick­te Stim­mung, ver­brei­te­te an­schlie­ßend über sechs Ak­te hin­weg die Lai­en­spiel­grup­pe des Rad­sport­ver­eins mit dem schwä­bi­schen Lust­spiel „Der Han­nes-Tan­go“von Hans Blöt­scher. Der leicht un­term Pan­tof­fel ste­hen­de Ehe­mann Han­nes Knöd­ler (Die­ter Vö­ge­le) und sein schlitz­oh­ri­ger, le­di­ger Freund Ernst Hahn (Mar­tin Schroth) wa­ren zur Kur.

Han­nes war beim Kur­schat­ten­ball Tan­go-Kö­nig. Ernst gab sich für Han­nes aus und wur­de von Chris­ti­ne Kat­zen­wa­del (Ni­co­le Fi­scher) ver­folgt. Weil un­er­hört ge­blie­ben, räch­te sich die Kur­be­kannt­schaft. So gab es bei der Rück­kehr der bei­den „Kur­lin­ge“tief­grün­di­ge Ir­ri­ta­tio­nen bei Han­nes’ Ehe­frau An­ne Knöd­ler (Ro­se­ma­rie Harr). Was soll sie wohl den­ken, wenn ein ro­ter Büs­ten­hal­ter un­ter der Wä­sche ih­res Ehe­manns zu Ta­ge kommt und er an­geb­lich nichts da­von weiß? Da hilft auch sein wert­vol­les Mit­bring­sel nicht dar­über hin­weg. Dann wur­den Han­nes im al­ko­ho­li­sier­ten Kur­schlaf auch noch Schecks und Scheck­kar­te ge­stoh­len. 400 Eu­ro sind schon ab­ge­ho­ben wor­den. War es Kur­schat­ten Do­ro­the, die künf­ti­ge Frau des Jung­ge­sel­len Ernst? Glück­li­cher­wei­se gab es da noch den drit­ten Kum­pel, den Rai­ba-Chef Ot­to Wurs­ter. Er deck­te auf, dass die Schecks von ei­nem Ein­bre­cher ge­stoh­len wur­den. Chris­ti­ne Kat­zen­wa­del tauch­te bei den Knöd­lers auf, um ein aus­ge­lie­he­nes de­li­ka­tes Klei­dungs­stück ab­zu­ho­len. Sie be­kann­te auch, den Büs­ten­hal­ter aus Ra­che ins Ge­päck ge­legt zu ha­ben. So wa­ren schließ­lich die Auf­schnei­der in der Kur nicht nur ge­sund­heit­lich re­ha­bi­li­tiert. Auch der Haus­se­gen hing jetzt nicht mehr schief. Han­nes konn­te sa­gen: „Hält’s die Mut­ti nicht mehr aus – kommt Pap­pi aus der Kur schnell nach Haus“.

Eva Hem­pel hielt es ei­ne St­un­de lang im Souf­fleu­se-Kas­ten aus, um, wenn’s mal stock­te, den Re­de­fluss in Schwung zu hal­ten.

IR­RI­TA­TIO­NEN NACH DER KUR gab es bei (von links) Mar­cel Staib (Ot­to), Die­ter Vö­ge­le (Han­nes), Ro­se­ma­rie Harr (An­ne) und Mar­tin Schroth (Ernst). Die Män­ner trie­ben es all­zu doll wäh­rend der frau­en­frei­en Zeit. Fo­to: Man­fred Schott

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.