Ab­schied nach 25 Jah­ren

Pforzheimer Kurier - - KULTUR -

Nach 25 Jah­ren gibt der Ge­schäfts­füh­rer des Deut­schen Büh­nen­ver­eins, Rolf Bol­win (Foto: dpa), zum 1. Ja­nu­ar sein Amt ab. Nach­fol­ger wird der bis­he­ri­ge Ge­schäfts­füh­rer der Kul­tur­po­li­ti­schen Ge­sell­schaft, Marc Grand­mon­ta­gne. Der 66-jäh­ri­ge Bol­win ist ei­ne der wich­tigs­ten Stim­men der deut­schen Staats- und Stadt­thea­ter. Am 21. De­zem­ber ist sein letz­ter Ar­beits­tag. Nach 25 Jah­ren sei es „Zeit, die Ver­ant­wor­tung für die­se In­sti­tu­ti­on in jün­ge­re Hän­de zu ge­ben“, sag­te Bol­win im Interview mit der Deut­schen Pres­se-Agen­tur. Bei sei­nem Amts­an­tritt ha­be er sich nicht vor­stel­len kön­nen, dass er 25 Jah­re lang vor al­lem Kri­sen­ma­nage­ment ma­chen müs­se, sag­te Bol­win. Der fi­nan­zi­el­le Drucks vie­ler Kom­mu­nen macht es für die Thea­ter und Orches­ter not­wen­di­ger als frü­her, sich Le­gi­ti­ma­ti­ons­de­bat­ten zu stel­len. Es sei aber „im Gro­ßen und Gan­zen ge­lun­gen, die Thea­ter­und Orches­ter­land­schaft in der bis­he­ri­gen Form zu er­hal­ten“. Auch die Zah­len von rund 39 Mil­lio­nen Be­su­chern bun­des­weit in ei­ner Spiel­zeit sei­en ein Be­leg für gro­ßes In­ter­es­se.

An­ge­spro­chen auf lau­te Kri­tik an „jet­zi­gen oder künf­ti­gen Herr­schern über die Büh­nen, et­wa in Ber­lin oder München“, ant­wor­te­te Bol­win: „Es gibt gar kein Haus mehr, in dem der In­ten­dant der Al­lein­herr­scher ist. Nach au­ßen han­deln im­mer der In­ten­dant und der Ver­wal­tungs­di­rek­tor.“Über ei­nen Zwist zwi­schen die­sen bei­den Füh­rungs­stel­len, wie sie bei­spiels­wei­se am Staats­thea­ter Karls­ru­he in der ver­gan­ge­nen Spiel­zeit ho­he Wel­len schlug, wur­de in dem Interview nicht ge­spro­chen. dpa

Rolf Bol­win

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.