Thea­ter um Tech­nik

Pforzheimer Kurier - - SPORT -

Yo­ko­ha­ma/Ma­drid (dpa). Der ers­te of­fi­zi­el­le Test zur Ein­füh­rung des Vi­deo­be­wei­ses im Pro­fi-Fuß­ball ist bei der Fi­fa-Club-Welt­meis­ter­schaft in Ja­pan schnell und gründ­lich da­ne­ben ge­gan­gen. Die Dis­kus­si­on über­schat­tet so­gar die Vor­freu­de auf das Fi­na­le des Tur­niers zwi­schen Cham­pi­ons-Le­ague-Sie­ger Re­al Ma­drid und den Gast­ge­bern von Ka­shi­ma Ant­lers am Sonn­tag.

„Das ist kein Fuß­ball“, klag­te Re­alMit­tel­feld­len­ker Lu­ka Mod­ric nach dem 2:0-Tri­umph im Halb­fi­na­le ge­gen CF Amé­ri­ca aus Me­xi­ko. „Tech­nop­fusch“, ti­tel­te die Ma­dri­der Sport­zei­tung „AS“am Frei­tag groß auf Sei­te eins. Was war pas­siert? In der Nach­spiel­zeit hat­te Cris­tia­no Ro­nal­do ge­gen CF Amé­ri­ca zum 2:0 ge­trof­fen. Die Me­xi­ka­ner pro­tes­tier­ten we­gen ei­ner ver­meint­li­chen Ab­seits­stel­lung. Schieds­rich­ter En­ri­que Cá­ce­res an­nul­lier­te zu­nächst auf Hin­weis des Vi­de­obe­ob­ach­ters das Tor. Doch dann hieß es plötz­lich: Kom­man­do zu­rück, das Tor gilt doch.

Schon im ers­ten Halb­fi­na­le, bei dem Ka­shi­ma At­lé­ti­co Na­cio­nal de Me­del­lín mit 3:0 be­zwun­gen, sorg­te der Vi­deo­be­weis für Un­ru­he. Das ers­te Tor der Ja­pa­ner war ei­nem Foul­elf­me­ter ent­sprun­gen, der nach Über­prü­fung der Vi­deo­auf­nah­men ver­hängt wur­de. Or­lan­do Ber­río hat­te Dai­go Ni­shi im Straf­raum zu Fall ge­bracht. Re­fe­ree Vik­tor Kas­sai hat­te das Foul zu­nächst über­se­hen und das Spiel 44 Se­kun­den lang wei­ter lau­fen las­sen, bis ihm der Hin­weis per Funk ins Ohr ge­flüs­tert wur­de. Kas­sai schau­te sich die Sze­ne am Spiel­feld­rand an, sah das Foul und gab Elf­me­ter – über­sah jetzt aber, dass Ni­shi im Ab­seits stand.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.