Feh­len­de Selbst­kri­tik

Pforzheimer Kurier - - KARLSRUHE -

Da mach­te die Stadt­ver­wal­tung in die­ser Wo­che ein rich­tig gro­ßes Fass auf. In der Tat: In den so­zia­len Netz­wer­ken ist der Ton zu­neh­mend rau, bis hin zu straf­recht­lich re­le­van­ten Be­lei­di­gun­gen. Auch „Hass-Mails“wer­den reich­lich ver­schickt, wo­bei die straf­recht­li­che Re­le­vanz nicht im­mer ge­ge­ben sein muss. Auf Bun­des­ebe­ne wer­den Ge­set­zes­ver­schär­fun­gen dis­ku­tiert, hof­fent­lich ist da­bei im Blick, dass Mei­nungs­frei­heit ein ho­hes Gut ist und die Gren­ze hin zur Zen­sur von als miss­lie­big emp­fun­de­ner po­li­ti­scher Mei­nung schnell über­schrit­ten ist.

Auch im di­rek­ten Kon­takt ist der Ton zu­neh­mend rü­de, dies geht bis hin zu kör­per­li­chen Atta­cken. Dies ist kein spe­zi­el­les Karls­ru­her Phä­no­men, son­dern ein bun­des­wei­tes. Wo­bei in Karls­ru­he dies im­mer wie­der the­ma­ti­siert wur­de, nicht oh­ne Grund gibt es an den Ge­rich­ten in­zwi­schen Ein­gangs­schleu­sen und zu­neh­mend Po­li­zei­prä­senz im Ge­richts­saal. Ober­bür­ger­meis­ter Frank Men­trup und Bür­ger­meis­te­rin Ga­b­rie­le Lucz­akSchwarz ha­ben ih­re Ge­ne­ral­kri­tik aber

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.