Part­ner­schaft ge­pflegt

Ita­lie­ni­scher Weih­nachts­markt mit deut­schen Pro­duk­ten

Pforzheimer Kurier - - ENZKREIS / WETTER -

Neu­lin­gen/Ru­bie­ra (pd). Schon zum zwölf­ten Mal nahm der deutsch-ita­lie­ni­sche Freun­des­kreis Neu­lin­gen-Ru­bie­ra mit ei­ner Ab­ord­nung von fünf Per­so­nen un­ter der Lei­tung von Ru­bie­ras Eh­ren­bür­ger Hein­rich Fur­rer vier Ta­ge am Weih­nachts­markt in Ru­bie­ra teil.

Gleich nach der An­kunft in der Part­ner­ge­mein­de Neu­lin­gens wur­den noch am Abend die bei­den al­pen­län­di­schen Hüt­ten be­zo­gen, die auf dem „Piaz­za po­po­lo“auf­ge­baut wa­ren. Ne­ben fei­nen Weih­nachts­le­cke­rei­en hat­ten die Neu­lin­ger auch Neu­lin­ger Ap­fel­saft von Streu­obst­wie­sen, Obst­was­ser von ei­ner Bren­ne­rei aus Göb­ri­chen und Glüh­wein im Ge­päck.

Noch am Abend lud die Ge­mein­de von Ru­bie­ra die Neu­lin­ger De­le­ga­ti­on mit Ka­rin Ha­jek, He­le­na En­gel, Rolf Wal­ter so­wie Eva und Hein­rich Fur­rer zu ei­nem ty­pisch re­gio­na­len Abend­es­sen ein.

Am nächs­ten Tag zeig­te sich das Wetter noch von ei­ner an­ge­neh­men Sei­te, so dass vie­le Men­schen die Stän­de auf dem Markt „fes­ta del­le salu­me“mit ver­schie­dens­ten köst­li­chen emi­lia­ni­schen Pro­duk­ten be­völ­ker­ten. Die­se wur­den von ein­hei­mi­schen Bau­ern und Metz­gern auf der „Via Emi­lia“und auf der gro­ßen „Piaz­za“an­ge­bo­ten. Ein au­ßer­ge­wöhn­li­ches Spek­ta­kel fand da­bei wie­der vor dem Rat­haus statt. Dort konn­te man vor Ort be­ob­ach­ten, wie Sa­la­mi und „Chic­cho­li“(aus­ge­las­se­nes Grie­ben­schmalz) her­ge­stellt wur­den. Auch die Neu­lin­ger hat­ten an die­sem Tag ein neu­es Pro­dukt da­bei. Sie ver­kauf­ten Brat­würs­te vom Grill, was bei den Ita­lie­nern gut an­kam. Dies war si­cher­lich auch ein Ver­dienst von Rolf Wal­ter, der 2013 den Ti­tel des deut­schen Grill­meis­ters er­rin­gen konn­te. Herz­lich wur­den die Neu­lin­ger von der Mu­sik­ka­pel­le „Her­be­ria“aus Ru­bie­ra be­grüßt, die es sich nicht neh­men ließ, vor den Ver­kaufs­hüt­ten auf­zu­spie­len.

Ob­wohl das Wetter am fol­gen­den Tag nicht so rich­tig mit­spie­len woll­te, war an den bei­den Hüt­ten der Neu­lin­ger viel ge­bo­ten. Die mit­ge­reis­ten Frau­en ver­kauf­ten Weih­nachts­ge­bäck wie Christ­stol­len und Scho­ko­la­den­plätz­chen. Bür­ger­meis­ter Ema­nu­el­le Ca­vall­aro brach­te zum Aus­druck: „Ich bin sehr glück­lich dar­über, wie in­ten­siv die Part­ner­schaft seit dem ers­ten Ju­gend­aus­tausch im Jah­re 1985 lebt.“

Er ver­wies da­bei auf die Be­geg­nun­gen im nächs­ten Jahr mit dem 35. Ju­gend­aus­tausch in Ru­bie­ra, den Er­wach­se­nen­aus­flü­gen nach Neu­lin­gen und Ru­bie­ra so­wie dem Weih­nachts­markt in Ru­bie­ra.

DIE MU­SIK­KA­PEL­LE „HER­BE­RIA“von Ru­bie­ra spiel­te auf dem Weih­nachts­markt in der ita­lie­ni­schen Part­ner­ge­mein­de von Neu­lin­gen für die Be­su­cher. Foto: PK

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.