Rü­cken lei­det am Smart­pho­ne

Pforzheimer Kurier - - HOBBY UND FREIZEIT -

Wer viel mit Smart­pho­ne oder Ta­blet ar­bei­tet, ris­kiert un­ter an­de­rem ent­zün­de­te Dau­men­seh­nen und Na­cken­schmer­zen. Da­vor warnt die Bun­des­an­stalt für Ar­beits­schutz und Ar­beits­me­di­zin. Dau­men lei­den dem­nach un­ter dem Ein­tip­pen von Text­nach­rich­ten auf klei­nen Bild­schir­men, aber auch un­ter der Be­die­nung von Touch-Bild­schir­men – et­wa beim Scrol­len. Der Na­cken ver­spannt auf Dau­er, wenn man sich im­mer nach vor­ne beugt, um das Dis­play zu se­hen. Man­cher ver­renkt sich auch, um den Bild­schirm vor Licht ab­zu­schir­men, das sonst am Ge­rät re­flek­tiert und blen­det. Die­se krum­me Hal­tung be­las­tet eben­falls den Rü­cken.

Der grund­sätz­li­che Rat der Ex­per­ten lau­tet des­halb: Ta­blets und Smart­pho­nes im­mer nur für kur­ze Zeit be­nut­zen. Bes­ser sind mög­lichst re­fle­xi­ons­ar­me Dis­plays, da­mit man sich für ei­ne gu­te Sicht nicht mehr all­zu krumm ma­chen muss. Und von ei­ner ex­ter­nen Tas­ta­tur, die am Ge­rät an­ge­schlos­sen wird, pro­fi­tie­ren nicht nur die Dau­men, son­dern ihr gan­zer Rü­cken. neb

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.