Drit­te Staf­fel für die „ro­ten Bän­der“

Pforzheimer Kurier - - FILM UND TV-SZENE -

An­ge­sichts her­vor­ra­gen­der Kri­ti­ken und phä­no­me­na­ler Ein­schalt­quo­ten ist es kei­ne wirk­li­che Über­ra­schung: Die VOX-Er­folgs­se­rie „Club der ro­ten Bän­der“be­kommt ei­ne drit­te Staf­fel. Run­de zwei war mit Re­kord­quo­ten zu En­de ge­gan­gen: 3,23 Mil­lio­nen Zu­schau­er sa­hen die letz­te Fol­ge, in der Ziel­grup­pe der 14- bis 59-Jäh­ri­gen wur­de ein Markt­an­teil von 15,5 Pro­zent er­reicht.

Mit der drit­ten Run­de soll die Se­rie al­ler­dings auch zu En­de ge­hen: VOX und Se­ri­ener­fin­der Al­bert Espi­no­sa „wol­len ,Club der ro­ten Bän­der‘ am liebs­ten als Tri­lo­gie er­zäh­len“, so VOX-Ge­schäfts­füh­rer Bernd Reich­art. „Und die Ge­schich­te liegt uns zu sehr am Her­zen, als dass wir sie stre­cken wür­den.“Über die Hand­lung der drit­ten Staf­fel woll­te VOX noch nichts ver­ra­ten, auch ein Sen­de­ter­min steht noch nicht fest. Se­ri­en­schöp­fer Espi­no­sa hat selbst ei­ne be­we­gen­de Ge­schich­te: Mit 14 Jah­ren wur­de bei ihm Kno­chen­krebs dia­gnos­ti­ziert. tsch

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.