REISEMARKT

Pforzheimer Kurier - - REISE -

KAUM WAR­TE­ZEI­TEN: Die Rund­um-die-Uhr-Kon­trol­len an wich­ti­gen Au­to­bahn-Grenz­über­gän­gen zwi­schen Ös­ter­reich und Deutsch­land ha­ben nach Ein­schät­zung des ADAC kaum Aus­wir­kun­gen auf Au­to­fah­rer. Mit ei­ner dra­ma­ti­schen Zu­nah­me der War­te­zei­ten sei bei der Rück­kehr nach Deutsch­land auch im Win­ter­rei­se­ver­kehr nicht zu rech­nen, teil­te der ADAC auf An­fra­ge mit. Dem­nach soll­ten sich Win­ter­ur­lau­ber auf War­te­zei­ten zwi­schen 30 bis 45 Mi­nu­ten ein­stel­len. Zu Spit­zen­zei­ten, et­wa am Sonn­tag­nach­mit­tag, könn­ten es auch 60 Mi­nu­ten sein. Grund­sätz­lich gel­te, dass Rei­sen­de bei der Wahl ih­rer Rei­se­rou­te am bes­ten fle­xi­bel sind. Sinn­voll sei es, die Rou­te kurz­fris­tig an­zu­pas­sen und Ver­kehrs­in­fos auf­merk­sam zu ver­fol­gen.

NEU­ER PARK: Sea­world plant ei­nen The­men­park im Emi­rat Abu Dha­bi. Er soll ein rie­si­ges Aqua­ri­um, ein Mee­res­for­schungs­zen­trum und wei­te­re At­trak­tio­nen bie­ten. Die Er­öff­nung ist 2022 ge­plant. Es wird der ers­te Sea­world-Park sein, in dem es kei­ne Or­cas gibt, wie Sea­world mit­teilt. Die Zucht der Schwert­wa­le zu Show­zwe­cken wur­de von Tier­schüt­zern im­mer wie­der kri­ti­siert. Im März 2016 hat­te Sea­world an­ge­kün­digt, das Pro­gramm ein­zu­stel­len. Der neue Park ent­steht auf Yas Is­land in Zu­sam­men­ar­beit mit Mi­ral. Das Un­ter­neh­men hat be­reits drei The­men­parks auf der In­sel ent­wi­ckelt: Fer­ra­ri World, Yas Wa­ter­world und ei­nen Warner-Bros-Park.

Auch Prin­cess Crui­ses streicht 2017 die Ha­fen­auf­ent­hal­te in der Tür­kei. Statt­des­sen wer­den Zie­le in Grie­chen­land und Mon­te­ne­gro an­ge­steu­ert, teil­te die US-Ree­de­rei mit. Rund 50 Ab­fahr­ten der Kreuz­fahrt­schif­fe „Ma­jes­tic Prin­cess“, „Roy­al Prin­cess“und „Pa­ci­fic Prin­cess“sei­en be­trof­fen. Zu­vor hat­ten be­reits an­de­re Ree­de­rei­en ih­re Tür­kei-An­läu­fe für 2017 ge­stri­chen, dar­un­ter der deut­sche Markt­füh­rer Ai­da und MSC Kreuz­fahr­ten.

NEU­ES WI­KIN­GER-MU­SE­UM: In Stock­holm öff­net En­de April 2017 das neue Wi­kin­ger-Mu­se­um Vi­kin­ga­liv. Es soll die Be­su­cher ins Jahr 963 zu­rück­ver­set­zen und mit gän­gi­gen Kli­schees über das Le­ben der Wi­kin­ger auf­räu­men, wie Vi­sit Swe­den er­klärt. Das Mu­se­um liegt auf der be­lieb­ten Aus­flug­s­in­sel Djur­gar­den zwi­schen dem Va­sa­mu­se­um und dem Ver­gnü­gungs­park Grö­na Lund.

AUF NACH GALAPAGOS: In die­sen Ta­gen star­tet mit Galapagos PRO ein Spe­zi­al­rei­se­ver­an­stal­ter für die Galapagos-In­seln vor der Küs­te Ecua­dors. Ziel sei es, ge­mein­sam mit dem deut­schen Rei­se­ver­trieb die rich­ti­gen Tou­ris­ten für die Galapagos-In­seln zu ge­win­nen. „Als in den 70er-Jah­ren der Tou­ris­mus auf den In­seln ent­wi­ckelt wur­de, be­stand ei­ne en­ge Kom­pli­zen­schaft zwi­schen Wis­sen­schaft und Tou­ris­mus. Die ei­nen sorg­ten da­für, dass die Na­tur ma­xi­mal er­hal­ten bleibt, die an­de­ren tru­gen die Bot­schaft vom Pa­ra­dies in al­le Welt. Die­se na­tur­be­geis­ter­ten Men­schen brau­chen wir wie­der ver­mehrt auf den In­seln“, er­läu­tert Beate Zwer­mann, Mit­grün­de­rin des Galapagos PRO.

„97 Pro­zent des Ar­chi­pels sind Na­tio­nal­park und da­mit we­der Ba­de­des­ti­na­ti­on für Je­der­mann noch StopO­ver-Ziel für In­sel-Hop­ping. Kur­ze und schnel­le Gäs­te­wech­sel brin­gen den Ar­chi­pel und die Tie­re aus dem na­tür­li­chen Gleich­ge­wicht. Wir stel­len des­halb die Galapagos-In­seln kon­se­quent als Rei­se­ziel in den Mit­tel­punkt, um das au­then­ti­sche, aus­gie­bi­ge Galapagos-Na­tur­er­leb­nis mög­lich zu ma­chen“, wirbt Zwer­mann. hof

Foto: dpa

HEI­MAT DER RIESENSCHILDKRÖTEN: Auch sie ma­chen die Galapagos-In­seln zu ei­nem sehr be­gehr­ten Rei­se­ziel.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.