Zi­ta­te

Pforzheimer Kurier - - BUNTE SEITE -

Ko­s­tü­mier­te Af­fek­te sind Sno­bis­men der See­le. Richard von Schau­kal, ös­ter­rei­chi­scher Schrift­stel­ler.

Ein ehr­gei­zi­ger Mann ver­kauft sei­ne See­le, ei­ne ehr­gei­zi­ge Frau ih­ren Kör­per. Erich Käst­ner, Ro­man- und Dreh­buch­au­tor.

Nichts kann mehr zu ei­ner See­len­ru­he bei­tra­gen, als wenn man gar kei­ne Mei­nung hat. Georg Christoph Lich­ten­berg, Phy­si­ker, Phi­lo­soph und Apho­ris­ti­ker.

Der kör­per­li­che wie auch der see­li­sche Schmerz ent­blößt den Men­schen: das Ur­ge­stein tritt zu Ta­ge. Zen­ta Mau­ri­na, let­ti­sche Schrift­stel­le­rin.

Was kann der Schöp­fer lie­ber se­hen, als ein fröh­li­ches Ge­schöpf? Gott­hold Ephraim Les­sing, Dich­ter.

Wir brin­gen her­vor, was wir se­hen. Mö­ge es kein Mensch wa­gen, in der Kunst ein Ding zu schaf­fen, das er im Le­ben nicht se­hen möch­te. Ge­or­ge Ber­nard Shaw, iri­scher Au­tor.

Der Glau­be ist die un­be­frie­dig­te Sehn­sucht der Ver­nunft nach der Fan­ta­sie. Fried­rich Schlei­er­ma­cher, Theo­lo­ge.

All­zu geis­ti­ge Män­ner be­dür­fen eben­so sehr der Ehe, als sie ihr wie ei­ner wid­ri­gen Me­di­zin wi­der­stre­ben. Fried­rich Nietz­sche, Phi­lo­soph.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.