„Kür­zung für EU-Aus­län­der“

Pforzheimer Kurier - - POLITIK - Sig­mar Ga­b­ri­el

Ber­lin (dpa). SPD-Chef Sig­mar Ga­b­ri­el will das Kin­der­geld für EU-Aus­län­der kür­zen, wenn de­ren Fa­mi­lie im Hei­mat­land lebt. „Wenn ein Kind nicht bei uns lebt, son­dern in sei­nem Hei­mat­land, dann soll­te auch das Kin­der­geld auf dem Ni­veau des Hei­mat­lan­des aus­ge­zahlt wer­den“, sag­te der Wirt­schafts­mi­nis­ter und Vi­ze­kanz­ler (Foto: dpa) den Zei­tun­gen der Fun­keMe­di­en­grup­pe. Er war­te seit Mo­na­ten dar­auf, dass Fi­nanz­mi­nis­ter Wolf­gang Schäu­b­le (CDU) ei­nen Vor­schlag für ei­ne sol­che Kin­der­geld­Kür­zung nach bri­ti­schem Vor­bild vor­le­ge, füg­te Ga­b­ri­el hin­zu. Das Bun­des­fi­nanz­mi­nis­te­ri­um wies dar­auf hin, dass die EU-Kom­mis­si­on ei­ne sol­che Kür­zung ab­leh­ne. Kommentar

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.