Zwölf­jäh­ri­ger vom IS ge­steu­ert?

Pforzheimer Kurier - - SÜDWESTECHO -

Lud­wigs­ha­fen/Karls­ru­he (dpa). Der mut­maß­li­che An­schlags­ver­such ei­nes Zwölf­jäh­ri­gen in Lud­wigs­ha­fen gibt den Er­mitt­lern wei­ter­hin Rät­sel auf. „Die Er­mitt­lun­gen lau­fen“, sag­te ei­ne Spre­che­rin der Bun­des­an­walt­schaft am Sonn­tag. Wei­te­re An­ga­ben mach­te sie nicht. Die Karls­ru­her Be­hör­de hat­te am Frei­tag Er­mitt­lun­gen we­gen des Bom­ben­fun­des in der Stadt am Rhein be­stä­tigt. Der in Lud­wigs­ha­fen ge­bo­re­ne Jun­ge soll Kon­takt zu ra­di­ka­len Is­la­mis­ten ge­habt ha­ben. Er selbst ist noch straf­un­mün­dig.

Die Po­li­zei in Lud­wigs­ha­fen ver­si­cher­te am Sonn­tag, es ge­be kei­ne An­halts­punk­te für ei­ne kon­kre­te Ge­fähr­dungs­la­ge auf dem Weih­nachts­markt, dem der ver­such­te An­schlag ge­gol­ten ha­ben soll. Die jüngs­ten Er­eig­nis­se schreck­ten Be­su­cher of­fen­sicht­lich auch nicht ab. Frag­lich ist, wer ge­nau den Jun­gen bei sei­ner an­geb­li­chen Tat an­trieb. Das Ma­ga­zin „Fo­cus“hat­te un­ter Be­ru­fung auf Jus­tiz- und Si­cher­heits­be­hör­den be­rich­tet, nach Er­kennt­nis­sen der Er­mitt­ler sei der in Lud­wigs­ha­fen ge­bo­re­ne Deutsch-Ira­ker stark re­li­gi­ös ra­di­ka­li­siert und könn­te von ei­nem un­be­kann­ten Mit­glied der Ter­ror­mi­liz Is­la­mi­scher Staat (IS) an­ge­stif­tet wor­den sein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.