Sie­ge­rin im zwei­ten An­lauf

An­gel Flu­kes ge­winnt die „Su­per­ta­lent“-Staf­fel

Pforzheimer Kurier - - BLICK IN DIE WELT - GE­RÜHRT: An­gel Flu­kes mit Die­ter Boh­len. Foto: dpa

Köln (dpa). Die eng­li­sche Sän­ge­rin An­gel Flu­kes hat das Fi­na­le der RTL-Cas­ting-Show „Das Su­per­ta­lent“ge­won­nen. Die Fern­sehzu­schau­er kür­ten die 28-Jäh­ri­ge per Te­le­fon­ab­stim­mung zur Sie­ge­rin der zehn­ten Staf­fel. Mit ih­rer In­ter­pre­ta­ti­on von Cé­li­ne Di­ons „Think Twice“setz­te sich Flu­kes in ei­ner knapp vier­stün­di­gen Li­ve­Show in Köln ge­gen elf wei­te­re Fi­na­lis­ten durch.

Bei der dies­jäh­ri­gen Staf­fel von „Deutsch­land sucht den Su­per­star“war die Sän­ge­rin noch im Re­call aus­ge­schie­den. Die­ses Mal konn­te sie nicht nur Ju­ror Die­ter Boh­len (62) über­zeu­gen – er hat­te sie per Di­rek­tent­scheid ins Fi­na­le be­för­dert. „Du heißt nicht nur En­gel, du singst wie ei­ner und siehst wie ei­ner aus“, sag­te Boh­len. Er be­zeich­ne­te Flu­kes als „bes­te Sän­ge­rin über­haupt“in al­len Staf­feln. Mit­ju­ror Bru­ce Dar­nell (59) be­schei­nig­te Flu­kes „StarQua­li­ty“. Sie wol­le ei­nen Teil ih­res Ge­winns ei­ner Hun­de­ret­tungs­sta­ti­on spen­den, für die sie sich en­ga­gie­re, sag­te Flu­kes laut RTL-Mit­tei­lung nach ih­rem Sieg. Und im kom­men­den Jahr ge­be es ei­ne Rie­sen­par­ty zu ih­rer Hoch­zeit. Flu­kes lebt mit ih­rem Ver­lob­ten auf Mallor­ca und ar­bei­tet dort un­ter an­de­rem als Back­ground­sän­ge­rin. Am Sams­tag­abend stimm­ten 28,11 Pro­zent der Zu­schau­er für An­gel Flu­kes. Ins­ge­samt 4,05 Mil­lio­nen Men­schen schal­te­ten ein, um die Schau zu se­hen – ein Markt­an­teil von 14,6 Pro­zent.

Auch Kan­di­dat Tho­mas Stie­ben be­geis­ter­te Ju­ry und Pu­bli­kum mit sei­nem ge­fühl­vol­len Ge­sang – und er­reich­te mit 13,91 Pro­zent der Stim­men den zwei­ten Platz. Der 35 Jah­re al­te Kran­ken­pfle­ger aus Ka­sachs­tan war eben­falls aus der Vor­run­de von Boh­len di­rekt in die End­aus­schei­dung ge­wählt wor­den. Dort prä­sen­tier­te er von Xa­vier Nai­doo „Klei­nes Lied“, wäh­rend im Hin­ter­grund Fotos sei­ner Frau und sei­ner bei­den Kin­der auf­leuch­te­ten. Dem ewig ge­rühr­ten Bru­ce Dar­nell stie­gen die er­war­te­ten Trä­nen in die Au­gen. Die zwölf bes­ten Ta­len­te aus 13 Cas­ting­shows zeig­ten ihr Kön­nen in den Spar­ten Ge­sang, Tanz, Akro­ba­tik, Pup­pen­spiel und Py­ro­show. An­ders als in den Vor­run­den über­schüt­te­te die Ju­ry – zu der erst­mals „Let’s Dan­ce“-Sie­ge­rin Vic­to­ria Swa­rov­ski (23) ge­hör­te – die Kan­di­da­ten nach ih­ren Auf­trit­ten mit Lo­bes­hym­nen und aus­tausch­ba­ren Flos­keln: „Ham­mer­leis­tung“, „Wahn­sinn!“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.