Costas Traum­tor ge­nügt

Ide­en­lo­se Bay­ern ent­ge­hen in Darm­stadt nur knapp ei­ner Bla­ma­ge

Pforzheimer Kurier - - SPORT -

Darm­stadt (sid). Der Sie­ge­stanz vor den Fans war das Dy­na­mischs­te, was die Spie­ler des FC Bay­ern an die­sem Tag zeig­ten. Doch trotz ei­ner denk­bar schwa­chen Leis­tung si­cher­te ein Traum­tor aus 25 Me­tern von Dou­glas Cos­ta den Münch­nern das 1:0 (0:0) bei Darm­stadt 98 – und die bes­se­re Aus­gangs­po­si­ti­on für den Bun­des­li­ga-Gip­fel am Mitt­woch ge­gen die Em­por­kömm­lin­ge von RB Leip­zig. „Un­ser Re­spekt ist rie­sig, al­les an­de­re wä­re ver­mes­sen“, sag­te Welt­meis­ter Mats Hummels bei Sky, „es wird ei­ne ver­dammt har­te Auf­ga­be und ein ver­dammt har­tes Spiel“.

Ge­gen Leip­zig muss der Re­kord­meis­ter wie­der ein an­de­res Ge­sicht zei­gen, wie Na­tio­nal­tor­hü­ter Ma­nu­el Neu­er so­fort nach dem Schluss­pfiff an­mahn­te: „Wie wir hier auf­ge­tre­ten sind – das war nicht der FC Bay­ern.“Als sei­ne Mit­spie­ler beim wa­cke­ren Schluss­licht 70 Mi­nu­ten lang oh­ne Ide­en an­ge­rannt wa­ren, hat­te sich Cos­ta den Ball ge­schnappt und ihn kra­chend un­ter die Lat­te ge­häm­mert. Ein Un­ent­schie­den reicht so­mit am 16. Spiel­tag, um Weih­nach­ten an der Spit­ze zu fei­ern – wie im­mer in den ver­gan­ge­nen fünf Jah­ren.

Im zwei­ten Spiel un­ter ih­rem In­te­rims­trai­ner Ra­mon Bern­droth zeig­ten sich die Li­li­en ge­gen fah­ri­ge Münch­ner deut­lich kom­pak­ter, doch schließ­lich gin­gen sie zum sieb­ten Mal in Se­rie als Ver­lie­rer vom Platz. „Kom­pli­men­te sind schön. Doch Punk­te sind bes­ser“, sag­te Bern­droth. Oh­ne den für das RB-Spiel ge­schon­ten Arjen Robben, den ver­letz­ten Jerô­me Boateng (Schul­ter-OP) und den kurz­fris­tig aus­ge­fal­le­nen Phil­ipp Lahm (Ober­schen­kel­pro­ble­me) brauch­te der Re­kord­meis­ter un­ge­wohnt lan­ge, um auf Be­triebs­tem­pe­ra­tur zu kom­men. In der An­fangs­pha­se leis­te­ten sich die Gäs­te meh­re­re Ab­spiel­feh­ler und in der Of­fen­si­ve fiel ih­nen in der ers­ten Halb­zeit nicht viel ein. Pech hat­te der Re­kord­meis­ter in der 40. Mi­nu­te, dass Schieds­rich­ter Bas­ti­an Dan­kert nach ei­nem Zwei­kampf zwi­schen Ma­rio Vran­cic und Mats Hummels im Li­li­en-Straf­raum nicht auf Elf­me­ter ent­schied.

Das 0:0 zur Pau­se war für die tap­fer kämp­fen­den Li­li­en, bei de­nen Hol­ger Sta­nislaw­ski ein Kan­di­dat für den Trai­ner­pos­ten sein soll, nicht un­ver­dient. Die Gast­ge­ber war­fen sich in je­den Ball und mach­ten den tech­nisch hoch über­le­ge­nen Gäs­ten das Le­ben schwer. Die Bay­ern hat­ten auch nach der Pau­se Mü­he mit dem ag­gres­si­ven Spiel­stil des Geg­ners. Mül­ler zwang Li­li­en-Tor­wart Michael Es­ser in der 52. Mi­nu­te zu ei­ner Pa­ra­de. Auf der Ge­gen­sei­te setz­te Jerô­me Gon­dorf ei­nen Frei­stoß knapp am Bay­ern-Tor vor­bei (58.).

Foto: imago

MIT EI­NEM HAM­MER un­ter die Lat­te ge­lingt Dou­glas Cos­ta der ent­schei­den­de Tref­fer. Michael Es­ser ist chan­cen­los.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.