Eu­ro­pa­meis­ter krönt den Club-Welt­meis­ter

Re­al be­steht dank Ro­nal­do im um­kämpf­ten End­spiel

Pforzheimer Kurier - - SPORT -

Yo­ko­ha­ma (sid). Re­al Ma­drid ist dank ei­nes Drei­er­packs von Cris­tia­no Ro­nal­do nun auch of­fi­zi­ell wie­der die welt­bes­te Fuß­ball­mann­schaft. Der Cham­pi­ons­Le­ague-Sie­ger um den Aus­nah­me­kön­ner und Welt­meis­ter To­ni Kroos ge­wann das Fi­na­le der Club-WM in Yo­ko­ha­ma ge­gen Ja­pans Meis­ter Ka­shi­ma Ant­lers mit 4:2 (2:2, 1:1) nach Ver­län­ge­rung. Ro­nal­do (60., Foul­elf­me­ter/98./104.) und Ka­rim Ben­ze­ma (9.) tra­fen für die Ma­dri­le­nen, die zum fünf­ten Mal nach 1960, 1998, 2002 und 2014 den Welt­po­kal be­zie­hungs­wei­se die Club-WM ge­wan­nen.

Ro­nal­do be­wahr­te sein Team mit sei­nen Tref­fern vor ei­ner dro­hen­den Bla­ma­ge und wur­de in der 112. Mi­nu­te un­ter dem Ju­bel der we­ni­gen Re­al-Fans aus­ge­wech­selt. Es war im Üb­ri­gen die vier­te bei Re­al, die Er­hö­hung des Wech­sel­kon­tin­gents ist bei Ver­län­ge­run­gen mög­lich. Ga­ku Shi­ba­sa­ki (44., 52.) hat­te mit ei­nem Dop­pel­schlag das zwi­schen­zeit­li­che 2:1 er­zielt. Ant­lers-Pro­fi Yu­ma Su­zu­ki (101.) hat­te beim Stan­de von 2:3 mit ei­nem Lat­ten­kopf­ball Pech.

Re­al blieb da­mit auch im 37. Spiel in Fol­ge un­ge­schla­gen, die letz­te Nie­der­la­ge hat­ten die Kö­nig­li­chen ge­gen den Bun­des­li­gis­ten VfL Wolfs­burg (0:2) am 6. April die­ses Jah­res in der Kö­nigs­klas­se hin­neh­men müs­sen. Ro­nal­do und Co. zeig­ten die rei­fe­re Spiel­an­la­ge. Mit der frü­hen Füh­rung im Rü­cken dik­tier­ten die Kö­nig­li­chen das Spiel und stan­den auch in der Ab­wehr si­cher. Ka­shi­ma konn­te die Ver­tei­di­gung der Ma­dri­le­nen zu­nächst sel­ten in Ge­fahr brin­gen, zeig­te aber im wei­te­ren Ver­lauf im­mer mehr Selbst­ver­trau­en und zeig­te die Ab­wehr­schwä­chen der Re­al-As­se. Ro­nal­do konn­te sich lan­ge nicht in Sze­ne set­zen. Doch in der zwei­ten Halb­zeit nach dem Rück­stand und der Ver­län­ge­rung dreh­te er auf und wur­de zum ent­schei­den­den Mann.

Zu­vor hat­te sich der ko­lum­bia­ni­sche Klub At­le­ti­co Na­cio­nal aus Me­del­lin den drit­ten Platz ge­si­chert. Im klei­nen Fi­na­le ge­wan­nen die Süd­ame­ri­ka­ner 4:3 im Elf­me­ter­schie­ßen ge­gen die Me­xi­ka­ner von Club Ame­ri­ca; nach 90 Mi­nu­ten hat­te es 2:2 (2:1) ge­hei­ßen.

PO­SE DES TRIUMPHATORS: Cris­tia­no Ro­nal­do trifft im Fi­na­le drei Mal. Foto: dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.