Form­star­ke Wein­gar­te­ner

Rin­ger be­zwin­gen Schif­fer­stadt / Du­ell mit Nen­din­gen

Pforzheimer Kurier - - SPORT -

Wein­gar­ten/Mainz (PW/mb). Mit ei­nem 15:6-Heim­er­folg über den VfK Schif­fer­stadt hat der SV Ger­ma­nia Wein­gar­ten die Vor­run­de in der Rin­gerBun­des­li­ga ab­ge­schlos­sen. Ein hei­ßes Du­ell er­war­tet die Ger­ma­nen im Halb­fi­na­le: Geg­ner ist dann Meis­ter ASV Nen­din­gen, wie die Aus­lo­sung in Mainz er­gab. Der Vor­kampf fin­det am 26. De­zem­ber (17 Uhr) in der Tutt­lin­ger Mühlau­hal­le statt, der Rück­kampf vier Ta­ge spä­ter (20.30 Uhr) in der Wein­gar­te­ner Walz­bach­hal­le. Beim SVG war man zuf­rie­den mit dem Los. „Die Auf­ga­be ist lös­bar und wir ge­hen op­ti­mis­tisch ins Halb­fi­na­le“, sag­te Wein­gar­tens Trai­ner Frank Hein­zel­be­cker. Im zwei­ten Du­ell der Vor­schluss­run­de trifft der KSV Isprin­gen auf den KSV Aa­len. Zu­vor war noch der 15:13-Er­folg der Wein­gar­te­ner in Isprin­gen aus der Vor­wo­che in ein 40:0 um­ge­wan­delt wor­den, denn Isprin­gens Chris­ti­an Wa­gner hat­te das Min­dest­al­ter für die Bun­des­li­ga von 15 Jah­ren noch nicht er­reicht.

Ge­gen­über dem 0:36 ge­gen Adel­hau­sen bo­ten die Pfäl­zer in der Mi­ne­ra­lix-Are­na we­nigs­tens zehn Ak­teu­re auf, wenn­gleich ihr Flie­gen­ge­wicht­ler zu schwer war und der Olym­pia-Drit­te Den­nis Kud­la ver­let­zungs­be­dingt fehl­te. Kampf­stark prä­sen­tier­te sich bei den Ger­ma­nen vor al­lem Vla­di­mir Ego­rov (61 Ki­lo­gramm, Frei­stil), der ge­gen sei­nen Vor­kampf­be­zwin­ger Le­van Me­t­re­ve­li dank drei­er Punk­te in den Schluss­se­kun­den mit 4:2 tri­um­phier­te. Ein­drucks­voll war auch die Vor­stel­lung von Welt­meis­ter Frank Stäb­ler (75 Ki­lo, Grie­chisch-Rö­misch), dem ge­gen den un­ga­ri­schen Ju­nio­ren-Eu­ro­pa­meis­ter Zol­tan Le­vai zehn Se­kun­den vor Kamp­fen­de der ent­schei­den­de Punkt zum 2:1-Er­folg ge­lang.

Knapp wa­ren die Nie­der­la­gen von Ah­med Du­darov (86 Ki­lo, F) ge­gen Pa­tryk Du­bli­now­ski, den er im Vor­kampf noch be­zwun­gen hat­te, und von Oli­ver Hass­ler (98 Ki­lo, G) ge­gen den U-23-Eu­ro­pa­meis­ter Et­ka Se­ver. Ei­ne star­ke Leis­tung bot Wil­li­am Harth (130 Ki­lo, F) beim 8:0 ge­gen den um ei­ni­ge Ki­lo schwe­re­ren Ol­drik Wa­gner, wäh­rend sein Bru­der Georg (75 Ki­lo, F) in dem EM-Drit­ten von 2014, Mi­ros­lav Ki­rov, er­neut ei­nen un­an­ge­neh­men Geg­ner hat­te. Georg Harth hielt je­doch trotz sei­ner 1:4-Nie­der­la­ge gut mit.

Isprin­gen-Kampf wird mit 40:0 für SVG ge­wer­tet

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.