SG-Spie­lern fehlt die Ge­duld

Nie­der­la­ge in wich­ti­gem Du­ell bei den VTV Mun­den­heim ver­grö­ßert die Ab­stiegs­sor­gen

Pforzheimer Kurier - - SPORT -

Mun­den­heim/Pforz­heim (by). Ei­gent­lich woll­te sich die SG Pforz­heim/Eu­tin­gen vor der Win­ter­pau­se aus der Ab­stiegs­zo­ne der Drit­ten Hand­ball-Li­ga ver­ab­schie­den. Doch die­ses An­sin­nen wur­de durch die 25:27(10:13)-Nie­der­la­ge beim Vor­letz­ten Ver­ei­nig­te Turn­ver­ei­ne (VTV) Mun­den­heim durch­kreuzt.

Da­bei hat­te sich die Mann­schaft von Trai­ner Alex­an­der Lipps so vie­les vor­ge­nom­men, woll­te ihr Punk­te­kon­to auf neun Zäh­ler schrau­ben, jetzt ist sie wie­der mit­ten­drin im Schla­mas­sel. „Wir sind sehr schwach in die­se wich­ti­ge Par­tie ge­star­tet, la­gen schnell 1:4 hin­ten und ha­ben vor al­lem im ers­ten Ab­schnitt nie zu un­se­rem Spiel ge­fun­den“, be­rich­te­te der Übungs­lei­ter von über­has­te­ten Ab­schlüs­sen im An­griff und zu we­nig Ag­gres­si­vi­tät ge­gen die auf­op­fe­rungs­voll kämp­fen­den Gast­ge­ber.

Zum Glück war we­nigs­tens Tor­hü­ter Mi­le Ma­ti­je­vic voll auf der Hö­he des Ge­sche­hens. „Oh­ne sei­ne Glanz­pa­ra­den hät­ten wir schon zur Pau­se ei­nem grö­ße­ren Rück­stand hin­ter­her­lau­fen müs­sen.“Zehn Ein­schüs­se im ers­ten Ab­schnitt wa­ren Lipps ein­deu­tig zu we­nig. „Mei­ne Spie­ler hat­ten ein­fach nicht die Ge­duld, viel­ver­spre­chen­de An­grif­fe er­folg­reich ab­zu­schlie­ßen.“Zu­dem hat­te der Rück­raum La­de­hem­mung, denn Goran Go­re­nac (1) so­wie die Ka­no­nie­re San­dro Münch (1) und Ma­nu­el Mönch (1) tra­fen nur fünf­mal in den geg­ne­ri­schen Kas­ten.

Nach dem Wech­sel agier­te die SG auf Au­gen­hö­he, oh­ne sich ab­set­zen zu kön­nen. Über 23:20, 23:22 und 23:23 war man wie­der im Spiel, dann kam die dop­pel­te Un­ter­zahl für die SG und man ge­riet wie­der ins Hin­ter­tref­fen. Trotz­dem hät­ten die Gäs­te noch ei­nen Zäh­ler mit­neh­men müs­sen, als man beim Stand von 26:25 rund 15 Se­kun­den vor Schluss ei­nen An­griff star­te­te, dann aber, wie so oft in der lau­fen­den Sai­son, ei­nen kras­sen Ab­spiel­feh­ler pro­du­zier­te und Mun­den­heim noch den Sieg ge­stat­te­te.

Nach der Hin­se­rie zieht Lipps Bi­lanz: „Je­der Feh­ler wird so­fort be­straft, da­von ma­chen wir ein­deu­tig zu viel.“Zwar ge­hört sei­ne Ab­wehr zu den bes­ten der Li­ga, die An­grei­fer ha­ben aber nach dem SV Zwei­brü­cken (359) und den VTV Mun­den­heim (365) mit 377 To­ren nur die dritt­schlech­tes­te Quo­te.

Am 14. Ja­nu­ar star­tet die Rück­run­de in Zwei­brü­cken. „Da müs­sen wir punk­ten“, for­dert Lipps. Bis Mitt­woch wird trai­niert, der Start­schuss nach der Win­ter­pau­se fällt am 3. Ja­nu­ar. Zu­vor ist die Weih­nachts­fei­er im „Ro­sen­rot“.

SG Pforz­heim/Eu­tin­gen: Ma­ti­je­vic, R. Pe­truz­zi – Hoh­ner­lein 2, Go­re­nac 1, Münch 1, Mönch 3, Huf­na­gel, Bro­schwitz 6/1, Strehlau, Se­g­an­fred­do 9/3, Lu­pus 2, Gerst­ner 1, Ca­tak.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.