„Al­le sind in Kauf­stim­mung“

Vier­ter Ad­vents­sams­tag stellt Händ­ler zuf­rie­den / Jetzt sind klas­si­sche Ge­schen­ke ge­fragt

Pforzheimer Kurier - - KARLSRUHE - Von Pe­tra Stutz und Kirs­ten Et­zold

Dich­tes Ge­drän­ge herrscht am Sams­tag­nach­mit­tag auf der Ost-West-Ach­se zwi­schen den Ein­kaufs­zen­tren und den Weih­nachts­märk­ten auf dem Fried­richs­platz und vor der Ste­phans­kir­che. Im­mer wie­der stau­en sich Fuß­gän­ger und Au­tos an den Kreu­zun­gen Lamm- und Rit­ter­stra­ße auf dem Weg zu Glüh­wein­stän­den oder Park­häu­sern. Die Erb­prin­zen­stra­ße er­weist sich auch in die­ser Vor­weih­nachts­zeit als 1-a-La­ge. „Wir ha­ben un­se­ren Stamm­kun­den ge­ra­ten, in der Wo­che zu kom­men“, er­klärt An­na Pa­schen im La­den „Kin­der­glück“. Zu ihr strö­men den gan­zen Tag über Kun­den, um ein Schnäpp­chen im haus­ei­ge­nen Ad­vents­ka­len­der zu er­gat­tern. Ne­ben­an bei San­dra Ca­sas ist es am frü­hen Abend ru­hi­ger. „Schmuck von Pa­na­ti ist mei­ne gro­ße Lei­den­schaft“er­klärt Mar­ti­na aus Karls­ru­he. Sie ent­schei­det sich für Hals­ket­te, Arm­band, Ohr­rin­ge und Ring in Al­t­ro­sa für die Mut­ter und die Schwes­ter, die zur Aus­wahl der Ge­schen­ke ex­tra aus Lud­wigs­burg an­ge­reist sind.

Best­sel­ler sind der Ren­ner im Weih­nachts­ge­schäft bei der Buch­hand­lung Stephanus. „Wir rech­nen da­mit, dass nächs­te Wo­che noch­mal ein An­sturm kommt, denn Bü­cher wer­den oft erst kurz vor Weih­nach­ten ge­kauft“, so In­ha­ber Paul Kauf­mann. Auch Dirk Bieh­ler vom „Grü­nen Krebs“rech­net nächs­te Wo­che noch­mals mit vie­len Kun­den. Für ihn war der vier­te Ad­vents­sams­tag der bis­her um­satz­stärks­te Tag vor Weih­nach­ten.

„Die gro­ßen Ge­schen­ke ha­be ich schon. Heu­te geht es nur noch um Klei­nig­kei­ten für mei­ne Schwes­ter, Mut­ter und Va­ter“, er­zählt Ar­can­ge­la bei ei­nem Glüh­wein in der Men­schen­men­ge vor dem Na­tur­kun­de­mu­se­um zum Ab­schluss. Hät­ten sich die Re­gen­trop­fen am Abend noch in Schnee­flo­cken ver­wan­delt, wä­re die Weih­nachts­stim­mung für Kun­den und La­den­in­ha­ber per­fekt ge­we­sen.

„Al­le sind in Kauf­stim­mung, al­le wol­len Ge­schen­ke“– so be­schreibt An­ne Klaus­mann, Cen­ter­ma­na­ge­rin des Ein­kaufs­zen­trums Ett­lin­ger Tor, den Sams­tag. Vor al­lem klas­si­sche Ge­schenk­ar­ti­kel gin­gen dort über die Ver­kaufs­tre­sen: Schmuck, Strick­wa­ren, Ac­ces­soires, Bü­cher und Me­di­en. Für die Post­ga­le­rie be­rich­tet Ge­schäfts­füh­rer Andre­as Thiele­mei­er von zehn Pro­zent mehr Be­su­chern als am vier­ten Ad­vents­sams­tag des Vor­jah­res so­wie bis zu sie­ben Pro­zent Plus im De­zem­ber 2016 im Ver­gleich zum Ad­vent 2015 – trotz ak­tu­el­ler Kom­bi­bau­stel­le vor der Tür.

Ci­ty-Ma­na­ger Sa­scha Bi­noth kom­men­tiert: „Die Men­schen ha­ben ge­merkt, dass jetzt nur noch ei­ne Wo­che Zeit ist.“Bor­deaux­rot als Far­be sei er­kenn­bar im Trend. Zu­dem ha­be der Ge­schenk­gut­schein für Karls­ru­he und die Re­gi­on im Ver­gleich zu 2015 um 25 Pro­zent zu­ge­legt. Für heu­te und die Fol­ge­ta­ge pro­gnos­ti­ziert Bi­noth: „Die­se Wo­che wird die stärks­te.“

Foto: jo­do

GE­SCHEN­KE such­ten in der Ci­ty am Sams­tag mehr Men­schen als je­weils an den drei Ad­vents­sams­ta­gen zu­vor.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.