Geld­re­gen für Par­tei­en

430 000 Eu­ro von Ar­beit­ge­ber­ver­ei­ni­gung Süd­west­me­tall / Auch Daim­ler ge­ne­rös

Pforzheimer Kurier - - WIRTSCHAFT -

Berlin/Stutt­gart (dpa/lsw). Der ba­den-würt­tem­ber­gi­sche Ar­beit­ge­ber­ver­band Süd­west­me­tall hat Par­tei­en im De­zem­ber er­neut mit Groß­spen­den be­dacht. Die CDU be­kam wie im ver­gan­ge­nen Jahr 150 000 Eu­ro, die Grü­nen er­hiel­ten 110 000 Eu­ro und die SPD 60 000 Eu­ro, wie der Ver­band ges­tern mit­teil­te. Die FDP er­hielt in die­sem Jahr mit 110 000 Eu­ro 10 000 mehr als im Vor­jahr.

Auch der Au­to­bau­er Daim­ler ließ den Par­tei­en der Gro­ßen Ko­ali­ti­on im Bund wie­der Geld zu­kom­men. Be­reits im Mai er­hiel­ten SPD und CDU von dem Kon­zern je­weils 100 000 Eu­ro. Die Grü­nen, CSU und FDP er­hiel­ten wie im Vor­jahr je­weils 40 000 Eu­ro. Der Ma­schi­nen­bau­er Trumpf mit Sitz in Dit­zin­gen (Land­kreis Lud­wigs­burg) spen­de­te der CDU schon im Ja­nu­ar 75 000 Eu­ro.

Ver­öf­fent­licht wer­den laut Par­tei­en­gesetz Spen­den, die im Ein­zel­fall 50 000 Eu­ro über­stei­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.