Fo­da nicht zum KSC

Trai­ner­su­che dau­ert an

Pforzheimer Kurier - - SPORT - Von un­se­rem Re­dak­ti­ons­mit­glied Re­né Dan­kert

Karls­ru­he. Fran­co Fo­da wird nicht der neue Chef­trai­ner des Karls­ru­her SC. Of­fen­bar hat sich sein der­zei­ti­ger Ar­beit­ge­ber, Ös­ter­reichs Top-Club Sturm Graz, dar­auf fest­ge­legt, den Main­zer nicht vor­zei­tig aus dem im Ju­ni 2017 en­den­den Ver­trags­ver­hält­nis zu ent­las­sen. Genau dar­auf aber hat­te man beim Fuß­ball-Zweit­li­gis­ten in Karls­ru­he bis zu­letzt ge­hofft. Nach In­for­ma­tio­nen die­ser Zei­tung er­reich­te KSC-Sport­di­rek­tor Oli­ver Kreu­zer nun­mehr die Ab­sa­ge von Fo­das Be­ra­ter Max Hag­mayr, ehe­mals Pro­fi bei den Ba­de­nern. Kreu­zer wi­der­sprach am Abend die­ser Ver­si­on. „Wir ha­ben selbst ja nie­man­dem zu­ge­sagt. Al­so kann von ei­ner Ab­sa­ge kei­ne Re­de sein. Es ist nichts ent­schie­den. We­der in die ei­ne noch in die an­de­re Rich­tung“, gab er an. Er ste­he mit „vier Kan­di­da­ten“im Ge­spräch. Es ent­wi­ckel­ten sich auch Prä­fe­ren­zen, die er dem Vor­stand mit­tei­len wer­de – doch die Ge­sprä­che dau­er­ten an. Ein fi­na­les Schei­tern der Per­so­na­lie Fo­da be­stritt Kreu­zer.

Wohl hat das Gra­zer Ma­nage­ment ver­fügt, dass der in ei­nen USA-Ur­laub auf­ge­bro­che­ne Fo­da sei­nen Ver­trag er­fül­len muss. Of­fen­bar war des­sen Frist, um ei­ne Aus­stiegs­klau­sel zu nut­zen, im No­vem­ber ver­stri­chen. Da­nach sol­len die Ös­ter­rei­cher an­geb­lich ei­ne Ab­lö­se von rund 200 000 Eu­ro auf­ge­ru­fen ha­be.

Dem Ein­druck, dass sich nun je­der nächs­te Ge­sprächs­part­ner des KSC für die Nach­fol­ge des be­ur­laub­ten To­mas Oral als zwei­te oder drit­te Lö­sung füh­len muss, bau­te Wel­len­reu­ther ges­tern vor. „Vier ste­hen zur Aus­wahl, al­le gleich­wer­tig“, er­klär­te er. Zum The­ma Fo­da woll­te auch er sich nicht äu­ßern. „Zwi­schen­mel­dun­gen“wer­de der KSC nicht ab­ge­ben. „Viel­leicht brau­chen wir bis nach Weih­nach­ten. Spä­tes­tens nach Sil­ves­ter aber muss der Neue da sein.“Die Zeit drängt: Am 3. Ja­nu­ar soll das Trai­ning wie­der auf­ge­nom­men wer­den.

Ei­ne in­ter­ne Lö­sung mit dem zu­letzt als In­te­rims­coach ein­ge­setz­ten Lu­kas Kwas­ni­ok, dem das not­wen­di­ge Fuß­ball­leh­rer-Di­plom fehlt, und ei­nem Stroh­mann mit Li­zenz, der Ed­mund Be­cker (Nach­wuchs­ko­or­di­na­tor), Ste­fan Sar­t­ori (U 23) oder Marc-Patrick Meis­ter (U 17) hei­ßen könn­te, schei­det aus. Die Re­gu­la­ri­en las­sen ein sol­ches Sze­na­rio seit ei­ni­gen Jah­ren nicht mehr zu.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.