Kein En­de der Ge­flü­gel­pest in Sicht

Ver­brau­cher­mi­nis­ter Hauk: Kein Grund, um auf Ge­flü­gel­fleisch zu ver­zich­ten

Pforzheimer Kurier - - SÜDWESTECHO -

Stuttgart (dpa/lsw). Die Aus­brei­tung der Ge­flü­gel­pest im Süd­wes­ten ist nach An­sicht von Ver­brau­cher­mi­nis­ter Pe­ter Hauk (CDU) kein Grund für den Ver­zicht auf Ge­flü­gel­fleisch oder Hüh­ne­r­ei­er. Ver­brau­cher müss­ten sich kei­ne Sor­gen ma­chen, sag­te der CDU-Po­li­ti­ker. Seit dem Aus­bruch der hoch­an­ste­cken­den Vo­gel­grip­pe im No­vem­ber am Bo­den­see sind 800 to­te Vö­gel in Ba­denWürt­tem­berg ge­fun­den wor­den, bei 292 wur­de der Vi­rus-Typ H5N8 fest­ge­stellt. Nicht mehr al­le Tot­fun­de wür­den kom­plett aus­ge­tes­tet.

Hauk: „Die La­ge ist für die Vö­gel ernst. Für die Men­schen nicht.“Ein En­de sei aber nicht in Sicht. Die Mit­te No­vem­ber an­ge­ord­ne­te Stall­pflicht für Ge­flü­gel­be­trie­be gel­te zu­nächst bis En­de Ja­nu­ar. In 14 Bun­des­län­dern sei die Vo­gel­grip­pe aus­ge­bro­chen, in sechs sei auch Nutz­ge­flü­gel be­trof­fen. In Ba­den-Würt­tem­berg sei das bis­her nicht der Fall. „Kon­trol­len fin­den statt, aber wir kon­trol­lie­ren nicht je­den ein­zel­nen Be­trieb, denn die Auf­stal­lung ist im ei­ge­nen In­ter­es­se der Vo­gel­hal­ter.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.