Spar­kas­sen­chef Oechs­le in Ru­he

Pforzheimer Kurier - - WIRTSCHAFTSREGION - Die­ter Oechs­le

Kel­tern (PK). Kel­terns Spar­kas­sen­chef Die­ter Oechs­le (Foto: PK) ist in den Ru­he­stand ver­ab­schie­det wor­den. Er ar­bei­te­te 46 Jah­re für die Spar­kas­se Pforz­heim Calw und da­von 34 Jah­re in Kel­tern.

Der schei­den­de Fi­li­al­di­rek­tor, ei­ne In­sti­tu­ti­on im Ort, wur­de von Vor­stand und Per­so­nal­rat ge­wür­digt, die ihm für al­les dank­ten, was er zum Wohl der Spar­kas­se und ih­rer Kun­den ge­leis­tet hat.

Die­ter Oechs­le ha­be sich stets voll mit der Spar­kas­se iden­ti­fi­ziert und mit gan­zer Kraft für sie ein­ge­setzt. Ihn zeich­ne ein ho­hes Maß an Kom­pe­tenz und Fach­ver­stand aus. Sei­nen Auf­ga­ben wid­me­te er sich stets mit gro­ßer Sa­chund Fach­kennt­nis und konn­te im Lauf der Jahr­zehn­te ei­ne rei­che Be­rufs­er­fah­rung sam­meln und ein­brin­gen. Loya­li­tät, Ver­trau­ens­wür­dig­keit, Zu­ver­läs­sig­keit und ei­ne hu­mor­vol­le Grund­hal­tung wa­ren die be­son­de­ren Ei­gen­schaf­ten von Oechs­le, so schreibt die Spar­kas­se wei­ter. Er sei von Kun­den, Vor­ge­setz­ten, Kol­le­gen und Mit­ar­bei­tern glei­cher­ma­ßen ge­schätzt wor­den und ha­be sich gro­ßer An­er­ken­nung und Be­liebt­heit er­freut. Auch als Füh­rungs­kraft ha­be er sich bes­tens be­währt.

Der ge­bür­ti­ge Darms­ba­cher lern­te von 1970 bis 1972 Bank­kauf­mann bei der Städ­ti­schen Spar­kas­se Pforz­heim. An­schlie­ßend war über zehn Jah­re in in­ter­nen Ab­tei­lun­gen. 1978 leg­te die Prü­fung zum Spar­kas­sen­be­triebs­wirt ab. Ab 1982 lei­te­te er die Haupt­zweig­stel­le Kel­tern mit den Ge­schäfts­stel­len Ell­men­din­gen, Diet­lin­gen, Wei­ler und Nie­bels­bach. Im Jahr 2000 wur­de Die­ter Oechs­le zum Fi­li­al­di­rek­tor er­nannt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.