Wich­ti­ge Mit­ar­bei­ter ver­ab­schie­det

Bau­hof­lei­ter Erich Rapp und Was­ser­meis­ter Klaus Viel­sack ge­hen in Ru­he­stand

Pforzheimer Kurier - - ENZKREIS -

Kämp­fel­bach (ms). Die Ge­mein­de Kämp­fel­bach ver­ab­schie­de­te bei ei­ner Fei­er­stun­de zwei laut Bür­ger­meis­ter Udo Klei­ner ver­dien­te und für den tech­ni­schen Be­reich der Ge­mein­de sehr wich­ti­ge Mit­ar­bei­ter in den Ru­he­stand: Bau­hof­lei­ter Erich Rapp und Was­ser­meis­ter Klaus Viel­sack. Sie ha­ben über Jahr­zehn­te hin­weg da­für ge­sorgt, dass tech­nisch al­les rund läuft in Kämp­fel­bach, auch dass im­mer Trink­was­ser aus den Lei­tun­gen kam.

Klei­ner wür­dig­te im Bei­sein al­ler Kol­le­gen der Ge­mein­de­ver­wal­tung die ver­ant­wor­tungs­vol­len Auf­ga­ben und Tä­tig­kei­ten der bei­den künf­ti­gen Ru­he­ständ­ler. Erich Rapp lei­tet seit Ok­to­ber 1988 den Ge­mein­de­bau­hof. Der Fach­mann mit Or­ga­ni­sa­ti­ons­ta­lent ist ge­lern­ter Mau­rer und war zu­vor als Po­lier bei ei­ner Kämp­fel­ba­cher Bau­fir­ma tä­tig. Er hat die bei­den Orts­teil­bau­ho­fe Er­sin­gen und Bil­fin­gen zu­sam­men­ge­führt, die dann im um­ge­bau­ten Er­sin­ger Schüt­zen­haus ei­nen zen­tra­len Stand­ort be­ka­men. Mit dem schlag­kräf­ti­gen Bau­hof­team und Rapps Fach­kennt­nis­sen so­wie ef­fi­zi­en­tem Per­so­nal­ein­satz konn­ten, über die viel­sei­ti­gen für das Ge­mein­de­le­ben wich­ti­gen Rou­ti­ne­auf­ga­ben hin­aus, vie­le Tief­bau­maß­nah­men in Ei­gen­re­gie aus­ge­führt wer­den. Im­mer wenn ir­gend­wo bei den tech­ni­schen Ein­rich­tun­gen der Ge­mein­de ein Pro­blem auf­trat, sei der Bau­hof un­ver­züg­lich zur Stel­le ge­we­sen, so der Schul­tes. Klaus Viel­sack ha­be in sei­ner 20-jäh­ri­gen Zeit als Was­ser­meis­ter für die si­che­re Ver­sor­gung der Ein­woh­ner sehr viel be­wegt, sag­te Klei­ner. Im Ja­nu­ar 1997 kam der Fern­mel­de­tech­ni­ker bei der Deut­schen Post/Te­le­kom als Was­ser­meis­ter zur Ge­mein­de. An­ge­fan­gen ha­be es mit dem Hoch­be­häl­ter­bau auf dem Kirch­berg. Dann folg­ten Op­ti­mie­run­gen und Sa­nie­run­gen im Ver­sor­gung­netz der Er­sin­ger Was­ser­ver­sor­gung. Die Bil­fin­ger Was­ser­ver­sor­gung wur­de mit dem Bau des Hoch­be­häl­ters Beiz­le auf die Voll­ver­sor­gung mit dem er­heb­lich wei­che­ren Bo­den­see­was­ser um­ge­stellt. Die Röschwie­sen­quel­le ist auf Not­was­ser­ver­sor­gung um­ge­rüs­tet wor­den. Auch die Er­tüch­ti­gung des in Tei­len über 100 Jah­re al­ten Was­ser­ver­sor­gungs­net­zes so­wie die Re­du­zie­rung, die schnel­le Or­tung und der Re­pa­ra­tur der vie­len Was­ser­rohr­brü­che, zu­sam­men mit dem Bau­hof, sei ein be­son­de­res Ver­dienst von Viel­sack, wür­dig­te der Bür­ger­meis­ter.

So­wohl Erich Rapp wie Klaus Viel­sack neh­men weh­mü­tig Ab­schied von ih­rem an­spruchs­vol­len aber auch er­fül­len­den Ar­beits­le­ben. Sie be­dank­ten sich für die gu­te Zu­sam­men­ar­beit mit den Kol­le­gen bei der Ge­mein­de. Nach­fol­ger von Erich Rapp wird Mar­co Nass. Klaus Viel­sack folgt sein bis­he­ri­ger Stell­ver­tre­ter Jür­gen Wes­sin­ger als Was­ser­meis­ter nach.

Ar­beit bei Fei­er­stun­de ge­wür­digt

Foto: Man­fred Schott

VER­AB­SCHIE­DET wur­den Erich Rapp (links) und Klaus Viel­sack (rechts) vom Kämp­fel­ba­cher Bür­ger­meis­ter Udo Klei­ner.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.