Oet­tin­ger gibt Di­gi­tal­res­sort ab

Pforzheimer Kurier - - POLITIK -

Brüssel (dpa). Gün­ther Oet­tin­ger gibt die Zu­stän­dig­keit für Di­gi­tal­wirt­schaft zum Jah­res­wech­sel ab. Der bis­her schon mit ver­ant­wort­li­che Vi­ze­prä­si­dent An­drus An­sip soll sei­ne Zu­stän­dig­keit dann vor­erst mit über­neh­men, wie die Brüs­se­ler EU-Kom­mis­si­on mit­teil­te. Der frü­he­re Mi­nis­ter­prä­si­dent von Ba­den-Würt­tem­berg rückt dann zum Kom­mis­sar für Haus­halt und Per­so­nal auf. Un­klar war bis zu­letzt, ob Oet­tin­ger für bei­de Res­sorts zu­stän­dig sein wird.

Die bis­her für Haus­halt und Per­so­nal ver­ant­wort­li­che bul­ga­ri­sche EU-Kom­mis­sa­rin Kris­ta­li­na Ge­or­gie­wa wech­selt zur Welt­bank.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.