Chi­na lei­det un­ter Smog

Pforzheimer Kurier - - BLICK IN DIE WELT -

Pe­king (dpa). Ob­wohl sich in gro­ßen Tei­len Nord­chi­nas seit Ta­gen ei­ne ge­fähr­li­che Smog-Glo­cke aus­brei­tet, ha­ben Tau­sen­de Fa­b­ri­ken ei­nen von der Re­gie­rung ver­häng­ten Pro­duk­ti­ons­stopp igno­riert. Al­lein in der Pro­vinz Hen­an hät­ten fast 3 000 Un­ter­neh­men, die ih­re Pro­duk­ti­on kom­plett stop­pen soll­ten, of­fen­bar wei­ter­ge­ar­bei­tet, zi­tier­te die staat­li­che Nach­rich­ten­agen­tur Xin­hua ei­nen ho­hen Re­gie­rungs­be­am­ten. Fir­men, die sich falsch ver­hal­ten ha­ben, sol­len be­straft wer­den. Aus der Be­völ­ke­rung, die un­ter den ho­hen Fe­in­staub­wer­ten lei­det, gab es be­reits ers­te Pro­tes­te ge­gen die Be­las­tung.

We­gen der bis­her schlimms­ten Luft­ver­schmut­zung des Jah­res hat­ten Pe­king und über 20 an­de­re Städ­te die höchs­te Smog-Alarm­stu­fe „Rot“aus­ge­ru­fen, die Fahr­ver­bo­te, Fa­b­rik- und Schul­schlie­ßun­gen zur Fol­ge hat­te. In ei­ni­gen Städ­ten er­reich­te die Kon­zen­tra­ti­on von ge­fähr­li­chem Fe­in­staub, der über die Lun­ge ins Blut ge­lan­gen und Krebs ver­ur­sa­chen kann, sol­che Aus­ma­ße, dass sie auf Chi­nas of­fi­zi­el­ler Ska­la für Luft­qua­li­tät nicht mehr er­fasst wer­den konn­te.

ATEMSCHUTZMASKEN ge­hö­ren in Chi­nas Städ­ten zum ge­wohn­ten Bild. Weil die Luft­ver­schmut­zung nun aber un­ge­wohn­te Aus­ma­ße an­nimmt, pro­tes­tie­ren im­mer mehr Chi­ne­sen, so wie hier mit Atem­mas­ken an Af­fen­sta­tu­en vor dem Zoo von Pe­king. Foto: AFP

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.