Nie­der­lech­ner trifft dop­pelt

Pforzheimer Kurier - - SPORT - F. Nie­der­lech­ner

Ingolstadt (dpa). Dank ei­nes Dop­pel­schlags von Flo­ri­an Nie­der­lech­ner ha­ben die Dau­er­läu­fer des SC Frei­burg dem FC Ingolstadt die Krö­nung sei­nes Win­ter­schluss-Spurts ver­dor­ben. Nach zu­vor zehn Punk­ten aus fünf Be­geg­nun­gen un­ter dem neu­en Trai­ner Ma­ik Wal­pur­gis un­ter­la­gen die Schan­zer in ih­rem 50. Spiel in der Fuß­ball-Bun­des­li­ga dem star­ken Auf­stei­ger mit 1:2 (0:2). Die Mann­schaft von Coach Chris­ti­an Streich über­win­tert mit kom­for­ta­blen 23 Punk­ten. Die In­gol­städ­ter müs­sen 2017 als Ta­bel­len­vor­letz­ter ih­ren Kampf ge­gen den Ab­stieg fort­set­zen.

Im bit­ter­kal­ten Ober­bay­ern be­scher­te Nie­der­lech­ner (34. Foul­elf­me­ter/41.) den Frei­bur­gern die kom­for­ta­ble Pau­sen­füh­rung. Mit ei­nem fei­nen Frei­stoß ge­lang Mar­kus Sutt­ner (53.) kurz nach dem Sei­ten­wech­sel noch der An­schluss. Da­durch wur­de die Par­tie bis zum Schluss­pfiff hoch­span­nend. „Wir ha­ben in der ers­ten Halb­zeit sehr gut ge­spielt und es Ingolstadt sehr schwer ge­macht. Die Mann­schaft hat sich für ih­re Leis­tung ein gro­ßes Kom­pli­ment ver­dient“, sag­te SC-Trai­ner Streich

Al­f­re­do Mora­les (2.) gab für die In­gol­städ­ter den ers­ten Warn­schuss ab, nur kurz da­nach ver­such­te es Caglar Söyün­cü auf Sei­ten der Breis­gau­er. Die Par­tie ver­lor et­was an Tem­po, nicht aber an In­ten­si­tät. Die Frei­bur­ger lie­ßen den Ball flüs­si­ger lau­fen, ehe Nie­der­lech­ner (19./25.) zwei­mal FCI-Schluss­mann Mar­tin Han­sen prüf­te. Die Schan­zer agier­ten ab­war­ten­der, spiel­ten sich mit ho­hem Tem­po aber im­mer wie­der in die Ge­fah­ren­zo­ne der Gäs­te vor. In der 34. Mi­nu­te über­rum­pel­ten die Frei­bur­ger die un­ge­ord­ne­ten Haus­her­ren das ers­te Mal: Nach ei­nem Foul von Tis­serand an Vin­cen­zo Grifo ver­senk­te Nie­der­lech­ner den Elf­me­ter cool. Nur vier Mi­nu­ten vor der Pau­se schlief die In­gol­städ­ter Ver­tei­di­gung bei ei­ner Kopf­ball­ver­län­ge­rung von Ja­nik Ha­be­rer – wie­der schlug Nie­der­lech­ner zu. Kurz nach dem Wie­der­an­pfiff mach­te es Sutt­ner mit sei­nem Frei­stoß­tor auch wie­der span­nend.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.