Folk­club­fans grei­fen selbst zur Gi­tar­re Pris­ma be­en­det das Jahr mit ei­nem „Sin­ga­long“

Pforzheimer Kurier - - KULTUR IN PFORZHEIM -

Im­mer mehr Stüh­le müs­sen her­an­ge­schafft wer­den, mit so­viel Gäs­ten hat­te nie­mand ge­rech­net. Des­halb hat­te der Ver­ein Folk­club Pris­ma sei­nen üb­li­chen Treff­punkt im Club­raum des Ga­so­me­ters ver­legt in die hei­me­li­ge At­mo­sphä­re des Bis­tros, das nun bre­chend voll ist. Denn am Di­ens­tag­abend stand kein Konzert auf dem Pro­gramm, son­dern ein kos­ten­frei­es „Sin­ga­long“, bei dem je­der mit­ma­chen durf­te. Und nicht nur Sin­gen war ge­fragt, wer woll­te und konn­te, brach­te sei­ne Gi­tar­re mit. Gleich am Ein­gang la­gen Lis­ten mit vie­len Lied­vor­schlä­gen aus, auf de­nen an­ge­kreuzt wer­den konn­te, was ge­wünscht wur­de. Vor al­lem Pop, Folk und Gos­pel fan­den Zu­stim­mung, aber auch Udo Jür­gens „Grie­chi­scher Wein“.

He­se Schrö­ter, Vor­sit­zen­der des Ver­eins er­läu­tert die Or­ga­ni­sa­ti­on: In ver­schie­de­nen Blö­cken zu gut ei­ner hal­ben St­un­de wird ge­sun­gen, dann gibt es ei­ne Pau­se, die je­der nut­zen kann, um sich mit Ge­trän­ken ein­zu­de­cken. Auf ei­ner Lein­wand wer­den die Tex­te und Gi­tar­ren­grif­fe ein­ge­blen­det, denn Schrö­ter kennt die Schwie­rig­kei­ten: „Auch ich weiß nicht im­mer al­le Tex­te“und das sei auch nicht schlimm, not­falls sol­le man ein­fach mit­brum­men. Mit „Ama­zing Gra­ce“star­tet der Abend, es fol­gen Hits wie „De­li­lah“, „Le­mon Tree“und „Let It Be“und vie­le an­de­re be­kann­te Songs. Oh­ne Scheu und gut ge­launt stim­men al­le mit ein.

Es ist ge­nau die­se gu­te Stim­mung, die zu­neh­mend die Men­schen an­lockt, denn Sin­gen ver­bin­det. „Ich war schon mal im Früh­jahr mit mei­ner Freun­din da­bei. Da gab es das näm­lich schon ein­mal“, er­zählt Yvon­ne Ro­sen­ber­ger und Schrö­ter be­stä­tigt: „wir ver­an­stal­ten so ein Pro­gramm zwei­mal im Jahr. Jetzt woll­te ich un­be­dingt wie­der hier­her, doch dann wur­de mir ein Di­enst rein­ge­drückt.“

Doch die Be­treue­rin für geis­tig Be­hin­der­te auf dem Au­en­hof weiß sich zu hel­fen. Kur­zer­hand pack­te sie sich sechs ih­rer Schütz­lin­ge und hat sie ein­fach mit­ge­nom­men. „Heu­te ma­chen wir ei­nen Mä­dels­abend!“

Mit den eng­li­schen Lie­dern kön­nen sie zwar nichts an­fan­gen, den­noch sin­gen sie laut mit, klat­schen und stamp­fen. Knapp drei St­un­den ver­ge­hen so wie im Flug. Es sind glück­li­che Men­schen die spät am Abend schließ­lich den Heim­weg an­tre­ten. Ul­la Donn-von Yrsch

Die gu­te Stim­mung lockt im­mer mehr Men­schen an

BE­SU­CHER WER­DEN ZU SÄN­GERN beim Jah­res­aus­klang, zu dem der Folk­club Pris­ma am Di­ens­tag­abend ein­ge­la­den hat­te. Foto: Wa­cker

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.