Schä­bi­ger Kom­pro­miss

Pforzheimer Kurier - - POLITIK -

Mit dem Kom­pro­miss bei der Os­tWest-Ren­ten­fi­nan­zie­rung be­fas­sen sich die fol­gen­den Kom­men­tar­aus­zü­ge:

Für die Mi­nis­ter ist das ei­ne ele­gan­te Lö­sung, weil je­der sein Ge­sicht wah­ren kann. In­halt­lich aber setzt die­ser schä­bi­ge Kom­pro­miss die po­li­ti­sche Far­ce fort. Klar war stets, dass dies Vor­ha­ben teu­er wer­den wür­de. Da­mit kom­men auf die Ren­ten­kas­se Mil­li­ar­den­kos­ten zu, die nicht durch Bei­trä­ge ge­deckt sind. In die Ir­re führt die Be­haup­tung, dass die Ren­ten­ta­ri­fe den­noch sta­bil blei­ben könn­ten. Es bleibt frag­lich, ob das stimmt.

Mit­tel­deut­sche Zei­tung, Hal­le Nicht ak­zep­ta­bel ist, die Rück­la­gen für Auf­ga­ben zu miss­brau­chen, die von al­len im Land fi­nan­ziert wer­den müs­sen. Ge­nau das aber hat sich die­se Ko­ali­ti­on zur Ge­wohn­heit ge­macht.

Frank­fur­ter Rund­schau

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.