Wen­gen­roth macht den Brecht

Pforzheimer Kurier - - KULTUR -

Rund zwei Mo­na­te vor dem Brecht­fes­ti­val 2017 steht das Pro­gramm des Augs­bur­ger Kul­tur­fes­tes. Der neue Chef des Fes­ti­vals, Patrick Wen­gen­roth, der un­ter an­de­rem am Ba­di­schen Staats­thea­ter Pro­duk­tio­nen zu Pe­ter Slo­ter­di­jk und zu Klaus The­we­leit her­aus­brach­te, will das Werk Bert Brechts ak­tu­el­len De­bat­ten bei­spiels­wei­se zum Fe­mi­nis­mus ent­ge­gen­stel­len. Der Ber­li­ner Re­gis­seur setzt bei sei­ner Fes­ti­val-Pre­mie­re (3. bis 12. März) auf klei­ne­re Ei­gen­pro­duk­tio­nen. Er selbst wird ei­ne Re­vue mit dem Ti­tel „Die Welt ist: schlecht! Und ich bin: Brecht!“in­sze­nie­ren und da­bei als Brecht selbst auf der Büh­ne ste­hen. dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.