Im Früh­ling rol­len die Bag­ger an

Na­tio­nal­park Schwarz­wald: Bau des Be­su­cher­zen­trums am Ru­he­stein star­tet

Pforzheimer Kurier - - SÜDWESTECHO - Von un­se­rem Mit­ar­bei­ter Sön­ke Möhl

See­bach/For­bach. Im Na­tio­nal­park Schwarz­wald ste­hen wich­ti­ge Ent­schei­dun­gen an. Au­ßer­dem sol­le im Früh­jahr mit dem Bau des Be­su­cher- und In­for­ma­ti­ons­zen­trums auf dem Ru­he­stein be­gon­nen wer­den, sag­te Di­rek­tor Tho­mas Wal­den­spuhl. Im ver­gan­ge­nen Jahr sei das Ver­kehrs- und Tou­ris­mus­kon­zept für den rund 100 Qua­drat­ki­lo­me­ter gro­ßen Na­tio­nal­park auf den Weg ge­bracht wor­den. Im Ja­nu­ar und Fe­bru­ar soll es ei­ne On­line­be­tei­li­gung für den Ent­wurf des We­ge­kon­zepts ge­ben. Im April ste­he die Ent­schei­dung im Na­tio­nal­parkrat an. Au­ßer­dem soll im Rah­men der Rot­wild­kon­zep­ti­on Nord­schwarz­wald das Wild­tier­ma­nage­ment vor­an­ge­bracht wer­den.

Trotz Be­fürch­tun­gen im Früh­jahr ha­be es kein Bor­ken­kä­fer­pro­blem im Na­tio­nal­park ge­ge­ben. „Bor­ken­kä­fer­kon­trol­len sind uns sehr wich­tig, da­mit wir die an­gren­zen­den Wäl­der schüt­zen.“Der Na­tio­nal­park sei in­zwi­schen das am bes­ten kon­trol­lier­te Ge­biet in Ba­denWürt­tem­berg. Von lan­des­weit 58 Bor­ken­kä­fer-Mo­ni­to­ring­stel­len lä­gen 40 im Na­tio­nal­park. „Das ist ein sehr auf­wen­di­ges Sys­tem, aber es ge­währ­leis­tet, dass kei­ner­lei Bor­ken­kä­fer­pro­ble­me vom Na­tio­nal­park rü­ber in den Wirt­schafts­wald ge­hen“, sag­te Wal­den­spuhl. Nach ei­ner Schät­zung be­su­chen jähr­lich zwi­schen 400 000 und 660 000 Men­schen den Na­tio­nal­park. Die Spann­brei­te der Schät­zung sei so groß, weil es vie­le Zu­gän­ge zu dem Ge­biet und kei­ne Ein­tritts­kon­trol­le ge­be, sag­te der zwei­te Lei­ter des Na­tio­nal­parks, Wolf­gang Schlund. Die Zah­len be­ru­hen auf Hoch­rech­nun­gen ein­zel­ner Zäh­lun­gen.

Das ge­plan­te Be­su­cher­zen­trum ha­be 2016 we­gen der Kos­ten viel Wir­bel ge­macht, sag­te Schlund. Es sei­en zu­sätz­li­che Kos­ten für Park­plät­ze und We­ge­bau auf den Weg ge­bracht wor­den, an den Kos­ten für Haus und Aus­stel­lung ha­be sich nichts ge­än­dert. Der Bau soll bis 2019 dau­ern. Das Fi­nanz­mi­nis­te­ri­um geht von 22 Mil­lio­nen Eu­ro aus. Das ge­plan­te klei­ne­re In­for­ma­ti­ons­zen­trum in Her­ren­wies im nörd­li­chen Teil des Na­tio­nal­parks kön­ne mög­li­cher­wei­se schon 2018 er­öff­net wer­den, sag­te Wolf­gang Schlund.

DEN NA­TIO­NAL­PARK SCHWARZ­WALD be­su­chen jähr­lich bis zu 660 000 Men­schen, schät­zen die Di­rek­to­ren des Parks. Foto: See­ger

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.