Unis­ter-Spar­te ist ver­kauft

Pforzheimer Kurier - - WIRTSCHAFT -

Leip­zig (dpa). Das in­sol­ven­te In­ter­net­un­ter­neh­men Unis­ter in Leip­zig hat sei­ne Rei­se­spar­te ver­kauft. Unis­ter-Travel mit den Por­ta­len abin-den-ur­laub.de, ur­laubs­tours.de, rei­sen.de, bil­lig­flü­ge.de und rei­se­gei­er.de sei an die Ge­sell­schaft Ro­cka­way Ca­pi­tal SE mit Sitz in Prag ver­äu­ßert wor­den, teil­te In­sol­venz­ver­wal­ter Lu­kas Flö­ther ges­tern in Leip­zig mit. Al­le 520 Ar­beits­plät­ze im Tra­vel­ge­schäft sol­len er­hal­ten blei­ben. Nach An­ga­ben von bei­den Sei­ten ist über den Kauf­preis Still­schwei­gen ver­ein­bart wor­den. Die Gläu­bi­ger ha­ben dem Ver­kauf be­reits zu­ge­stimmt. Der Be­triebs­über­gang ist für den 1. Ja­nu­ar 2017 ge­plant.

Ro­cka­way Ca­pi­tal ist nach ei­ge­nen An­ga­ben der füh­ren­de In­ter­net­in­ves­tor in Mit­tel-und Ost­eu­ro­pa. Mit dem On­li­ne-An­bie­ter In­via be­treibt

In­ves­tor aus Prag greift zu

er be­reits ei­ne eta­blier­te Mar­ke auf dem ost­eu­ro­päi­schen Rei­se­markt, so in Tsche­chi­en, Po­len, der Slo­wa­kei und Un­garn. „Da In­via und die ehe­ma­li­gen Unis­ter-Un­ter­neh­men auf dem glei­chen Ge­schäfts­mo­dell ba­sie­ren, wer­den wir un­se­re ge­bün­del­ten Kräf­te nut­zen, um ei­nen ge­samt­eu­ro­päi­schen Markt­füh­rer im On­li­ne-Rei­se­seg­ment zu schaf­fen“, sag­te Ja­roslaw Czer­nek, Ro­cka­way In­vest­ment Part­ner und Auf­sichts­rats­vor­sit­zen­der bei In­via. Der Stand­ort Leip­zig soll künf­tig aus­ge­baut wer­den, sag­te Czer­nek. In­ves­ti­ti­ons­sum­men woll­te er nicht nen­nen. Ro­cka­way wol­le sich stark auf ein lokales Team und das Ma­nage­ment in Leip­zig stüt­zen. Der Stand­ort Leip­zig sei der ers­te Schritt für den Ein­stieg in den west­eu­ro­päi­schen Markt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.