Mann­heim trumpft spät auf

Pforzheimer Kurier - - SPORT -

Mann­heim (BNN). Die Ad­ler Mann­heim ha­ben sich dank ei­nes stür­mi­schen Schluss­vier­tels in der Deut­schen Eishockey-Li­ga (DEL) vor Hei­lig­abend noch selbst be­schenkt. Im Heim­spiel ge­gen die Iser­lohn Roos­ters ge­lang den Ad­lern nach Rück­stand noch ein 5:4(1:2, 0:1,4:1)-Heim­sieg.

Die Gäs­te wa­ren in der Mann­hei­mer SAP-Are­na zu­nächst schnell mit 2:0 in Füh­rung ge­gan­gen. Mann­heim kam aber noch vor der Drit­tel­pau­se zum An­schluss­tref­fer durch Mat­thi­as Plach­ta (16.). Kurz vor En­de des zwei­ten Drit­tels ging Iser­lohn mit 3:1 in Füh­rung. Der letz­te Ab­schnitt aber ge­hör­te den Ad­lern: Mar­cel Goc und And­rew Jou­drey stell­ten in den ers­ten drei Mi­nu­ten auf 3:3, dann er­ziel­te Brent Ra­ede­ke Mit­te des Vier­tels die 4:3-Füh­rung, er­neut Plach­ta er­höh­te vor­ent­schei­dend auf 5:3. Der vier­te Tref­fer der Gäs­te kam zu spät.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.