Gestal­tungs­bei­rat ist kei­ne Pflicht­auf­ga­be

Pforzheimer Kurier - - PFORZHEIM -

Zur Be­richt­er­stat­tung un­ter dem Ti­tel „Spitz­fin­dig­keit zieht Son­der­sit­zung nach sich“vom 22. De­zem­ber, er­reich­te uns fol­gen­de Le­ser­zu­schrift: Kann man hin­ter ho­no­ri­gen Na­men und Ti­tel ei­nes Gestal­tungs­bei­rats die fach­li­che In­kom­pe­tenz ei­ner Ver­wal­tung und die po­li­ti­sche Feig­heit der meis­ten Ent­schei­dungs­trä­ger ver­ber­gen?

Dass dies kei­ne Pflicht­auf­ga­be ist son­dern ei­ne ab­so­lut frei­wil­li­ge Leis­tung, wird in­ter­es­san­ter­wei­se kom­plett ver­schwie­gen. Ei­ne Sit­zungs­tag der Gestal­tungs­bei­rä­te wird die Bür­ger min­des­tens 20 000 Eu­ro kos­ten (Haus­halts­an­satz 48 000 Eu­ro). Kann man sich dies wirk­lich gu­ten Ge­wis­sens leis­ten, wenn an an­de­rer Stel­le exis­tenz­be­dro­hen­de Kür­zun­gen im Kul­tur- und So­zi­al­be­reich be­schlos­sen wer­den? Jörg Au­gen­stein Pforz­heim

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.