An­dro­id Au­to für je­den Wa­gen

Pforzheimer Kurier - - MOTOR UND VERKEHR -

Ver­ein­fach­te Smart­pho­ne-Funk­tio­nen, per Sprach­be­die­nung ge­steu­ert und mit re­du­zier­ter Darstel­lung, da­mit der Fah­rer nicht ab­ge­lenkt wird. Das ist das Kon­zept von An­dro­id Au­to. Bis­lang funk­tio­nier­te die­ser Goog­le-Di­enst nur in Au­tos mit kom­pa­ti­blem En­ter­tain­ment-Sys­tem und pas­sen­dem Dis­play. Das Smart­pho­ne war nur Zu­spie­ler via USB-Ka­bel. Goog­le zu­fol­ge un­ter­stüt­zen der­zeit rund 200 Au­to­mo­del­le von 50 Her­stel­lern das Sys­tem.

Mit dem Up­date auf Ver­si­on 2.0 der App läuft An­dro­id Au­to neu­er­dings auch di­rekt auf dem Han­dy­dis­play – und da­mit in je­dem be­lie­bi­gen Wa­gen. Ein­zi­ge Vor­aus­set­zung ist die An­dro­id-Ver­si­on 5.0 oder hö­her.

An­dro­id Au­to bie­tet un­ter an­de­rem Funk­tio­nen rund um Na­vi­ga­ti­on, Mu­sik, das Frei­spre­chen, die Sprach­ein­ga­be für Nach­rich­ten und ei­ne Sprach­steue­rung für die ver­schie­de­nen Funk­tio­nen, da­mit man die Hän­de nicht vom Steu­er neh­men muss. Ist ein Smart­pho­ne per Blue­tooth mit dem Au­to ge­kop­pelt, star­tet An­dro­id Au­to au­to­ma­tisch beim Ein­stei­gen. av

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.