Die El­che keh­ren zu­rück

Lang­lauf, Ski & Co im Baye­ri­schen Wald

Pforzheimer Kurier - - REISE -

Er hat lan­ge auf sich war­ten las­sen, aber jetzt ist er da: Der Schnee! Für Ur­lau­ber der Fe­ri­en­re­gi­on Na­tio­nal­park Baye­ri­scher Wald ist das ein be­son­de­res Glück: Auf den Lang­lauf­loi­pen, den fa­mi­li­en­freund­li­chen Mit­tel­ge­birgs­pis­ten, beim Win­ter­wan­dern auf Ar­ber und Lu­sen, beim Schnee­schuh­wan­dern oder Ro­deln blei­ben kei­ne Wün­sche of­fen.

Be­son­ders schnee­si­cher ist die Ge­mein­de Mauth/Fins­terau, wo die Loi­pen als ers­tes ge­spurt wa­ren. Aber auch die rest­li­chen zwölf Ge­mein­den der Fe­ri­en­re­gi­on am Na­tio­nal­park Baye­ri­scher Wald sind auf Win­ter­ur­laub ein­ge­stellt. Ge­ra­de in der kal­ten Jah­res­zeit hat die Fe­ri­en­re­gi­on Na­tio­nal­park Baye­ri­scher Wald gro­ßen und klei­nen Be­su­chern viel zu bie­ten. Ur­laubs­gäs­te kön­nen zwi­schen zahl­rei­chen Win­ter-An­ge­bo­ten wäh­len. Mit da­bei: Lang­lauf, Ski und Co: Bes­tens prä­pa­rier­te Loi­pen und Ab­fahr­ten ga­ran­tie­ren un­ge­brems­ten Win­ter­spaß. Ech­te Bay­er­wald-Tra­di­ti­on er­le­ben Ur­lau­ber bei den Rauh­näch­ten, wo nach ur­baye­ri­schem Brauch ein wil­des Trei­ben mit He­xen, Geis­tern und Dä­mo­nen ze­le­briert wird.

Für An­fän­ger und auch ge­üb­te Lang­läu­fer ist die Fe­ri­en­re­gi­on Na­tio­nal­park Baye­ri­scher Wald ein Win­ter­pa­ra­dies. Es gibt lan­ge und kur­ze Loi­pen, her­aus- for­dern­de Loi­pen für ge­üb­te Fah­rer, leich­te­re für un­be­schwer­te Na­tur­ge­nie­ßer und Übungs­loi­pen für je­ne, die sich zum ers­ten Mal auf die Lang­lauf­skier wa­gen. Vor Ort bie­ten zahl­rei­che Ski­schu­len spe­zi­el­le Kur­se an, um den Be­su­chern die Grund­tech­nik des Lang­lau­fens zu er­klä­ren. Auf aus­ge­wie­se­nen Übungs­loi­pen kön­nen dann die ers­ten Schrit­te ge­wagt wer­den. Zu­dem gibt es die Mög­lich­keit, die be­nö­tig­te Aus­rüs­tung vor Ort aus­zu­lei­hen. Die be­kann­tes­te Loi­pe ist si­cher­lich die Bay­er­wald­loi­pe. Sie zieht sich rund 150 Ki­lo­me­ter lang durch den Baye­ri­schen Wald und die Fe­ri­en­re­gi­on.

Was kei­ner ver­mu­tet: Auch in den Baye­ri­schen Wald keh­ren die El­che lang­sam wie­der zu­rück. Fried­rich Süß ist Wald­füh­rer und hat vor über zehn Jah­ren sei­ne Lei­den­schaft für die Groß­hir­sche ent­deckt. Er er­klärt, was das „Elch-Er­war­tungs­land“und spe­zi­ell den Na­tio­nal­park zu ei­nem idea­len Le­bens­raum für die im­po­san­ten Säu­ger macht. „Die Na­tur holt sich das, was ihr ein­mal ge­nom­men wur­de mit der Zeit auch wie­der zu­rück – wenn man sie lässt“meint Fried­rich Süß. Ge­treu dem Mot­to des Na­tio­nal­parks „Na­tur Na­tur sein las­sen“, rät er da­zu, mög­lichst we­nig in den nor­ma­len Kreis­lauf der Na­tur ein­zu­grei­fen. So kä­men dann auch die ver­schie­dens­ten Tier­ar­ten, die vor Ort ein­mal hei­misch wa­ren, nach und nach wie­der zu­rück. Schon seit ei­ni­gen Jah­ren ist man in der Ge­gend um den Na­tio­nal­park über­glück­lich, dass ei­ni­ge rar ge­wor­de­ne Tier­ar­ten nun wie­der zu se­hen sind. Da­zu zäh­len ne­ben dem Elch auch der Ha­bichts­kauz, Drei­ze­hen­specht oder der St­ein­ad­ler.

Durch die vie­len Wald­flä­chen, das gu­te Gras und die jun­gen Trie­be von ei­ni­gen Lieb­lings­bäu­men der El­che, zum Bei­spiel Pap­peln und Espen, bie­tet die Ge­gend um den Na­tio­nal­park ei­ne sehr gu­te Nah­rungs­quel­le und ei­nen ru­hi­gen und si­che­ren Le­bens­raum für die El­che. Die selbst­aus­lö­sen­den „Fo­to­fal­len“, die es im Na­tio­nal­park ei­gent­lich we­gen der Luch­se gibt, zei­gen im­mer häu­fi­ger nicht nur die größ­te Wild­kat­ze oder die kräf­ti­gen Bei­ne von Wan­de­rern, son­dern auch El­che. Ak­tu­ell sind es noch Ein­zel­gän­ger, die in die Re­gi­on kom­men. Ex­per­ten ge­hen aber da­von aus, dass sich lang­sam aber si­cher wie­der ei­ne Elch­po­pu­la­ti­on auf­baut. Ho­no­re Frey

Aus­künf­te: Tou­ris­mus­ver­band Ost­bay­ern, Im Ge­wer­be­park D 04, 93059 Re­gens­burg, Te­le­fon (09 41) 5 85 39-0.

www.baye­ri­scher-wald.de

Foto: Tou­ris­mus­ver­band Ost­bay­ern

FAMILIENFREUNDLICHES UR­LAUBS­ZIEL: Lang­lauf und un­zäh­li­ge Win­ter­wan­der­we­ge sind die Trumpf­kar­ten des Baye­ri­schen Wal­des. Die Re­gi­on gilt als Elch-Er­war­tungs­land.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.