Schlag ge­gen In­ter­net-Nut­zer

Tür­ki­sche Re­gie­rung geht ge­gen Kri­ti­ker vor / Im­mer mehr Asyl­an­trä­ge

Pforzheimer Kurier - - POLITIK -

Istan­bul (dpa/AFP). In der Tür­kei sind in den ver­gan­ge­nen sechs Mo­na­ten 1 656 Men­schen we­gen ih­rer Bei­trä­ge in so­zia­len Me­di­en in Un­ter­su­chungs­haft ge­nom­men wor­den. Ins­ge­samt sei­en ge­gen 3 710 Ver­däch­ti­ge Ver­fah­ren we­gen Ter­ror­pro­pa­gan­da oder an­de­rer Straf­ta­ten in so­zia­len Me­di­en ein­ge­lei­tet wor­den, mel­de­te die staat­li­che Nach­rich­ten­agen­tur Ana­do­lu un­ter Be­ru­fung auf das In­nen­mi­nis­te­ri­um. Tau­sen­de wei­te­re Fäl­le wür­den un­ter­sucht. Die Be­hör­den rie­fen da­zu auf, ver­däch­ti­ge User der Po­li­zei zu mel­den. Die Be­hör­den schrän­ken au­ßer­dem den Zu­gang zum In­ter­net über We­ge wie VPN-Tun­nel oder über das Tor-Netz­werk im­mer wei­ter ein, die Nut­zern An­ony­mi­tät und Zu­gang zu ge­sperr­ten Sei­ten ge­wäh­ren. Die Maß­nah­men ge­gen VPN-Tun­nel und ge­gen Tor sei­en in den ver­gan­ge­nen Wo­chen ver­schärft wor­den, be­rich­te­ten Ex­per­ten für In­ter­ne­tSi­cher­heit. Nach der Ver­öf­fent­li­chung ei­nes Vi­de­os der Ter­ror­mi­liz Is­la­mi­scher Staat (IS) in der ver­gan­ge­nen Wo­che, das die Ver­bren­nung von zwei tür­ki­schen Sol­da­ten zei­gen soll, hat­ten die Be­hör­den er­neut Sei­ten wie Twit­ter und Youtube ge­sperrt. Im­mer mehr Tür­ken su­chen der­weil Asyl in Deutsch­land. Von Ja­nu­ar bis No­vem­ber sei­en 5 166 Asyl­an­trä­ge tür­ki­scher Staats­bür­ger ver­zeich­net wor­den, von de­nen knapp 80 Pro­zent Kur­den ge­we­sen sei­en, be­rich­te­ten die Zei­tun­gen der Fun­ke Me­di­en­grup­pe (un­ter Be­ru­fung auf ei­ne Ant­wort der Bun­des­re­gie­rung auf ei­ne Par­la­ment­s­an­fra­ge.

We­gen Prä­si­den­ten­be­lei­di­gung ist ei­nem Me­dien­be­richt zu­fol­ge der Be­trei­ber der Kan­ti­ne der re­gie­rungs­kri­ti­schen Zei­tung „Cumhu­riy­et“ver­haf­tet wor­den. Grund sei ei­ne Aus­sa­ge des Man­nes ge­we­sen, wo­nach er Staats­prä­si­dent Re­cep Tay­yip Er­do­gan kei­nen Tee ser­vie­ren wür­de, be­rich­te­te „Cumhu­riy­et“. Ein Ge­richt ha­be Un­ter­su­chungs­haft an­ge­ord­net.

GREIFT HART DURCH: Prä­si­dent Er­do­gan geht ge­gen kri­ti­sche Bei­trä­ge im In­ter­net vor. Fo­to: dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.