Kri­tik an „Nach­sicht“

Pforzheimer Kurier - - SPORT -

Köln (sid). Mehr als 100 Ak­ti­ve aus dem Welt­cup der Ski­lang­läu­fer ha­ben in ei­nem of­fe­nen Brief an die Spit­zen des In­ter­na­tio­na­len Olym­pi­schen Ko­mi­tees (IOC) und des Ski-Welt­ver­ban­des (FIS) die aus ih­rer Sicht un­zu­rei­chen­den Kon­se­quen­zen aus den Er­kennt­nis­sen des McLa­ren-Re­ports in Sa­chen Do­ping in Russ­land kri­ti­siert. „Wir fin­den, dass der Um­gang mit dem Nach­weis des staat­lich ge­för­der­ten sys­te­ma­ti­schen Do­pings im McLa­ren-Be­richt und mit an­de­ren Do­ping­ver­stö­ßen rund um die Olym­pi­schen Som­mer­spie­le 2016 über meh­re­re Sport­ar­ten hin­weg be­un­ru­hi­gend nach­sich­tig ge­we­sen ist. Dies hat die Glaub­wür­dig­keit des­sen, was es be­deu­tet, ein olym­pi­scher Sport­ler zu sein, be­schä­digt. Wir glau­ben, dass die­se Nach­sicht nicht zu ei­ner Or­ga­ni­sa­ti­on wie dem IOC passt, das dar­an ar­bei­ten soll­te, den Sport sau­be­rer zu ma­chen. Wir sind auch be­trof­fen über Kom­men­ta­re der FIS-Füh­rung über Do­ping in un­se­rem Sport“, schrie­ben die Sport­ler.

Zu den Un­ter­zeich­nern des Brie­fes an IOC-Prä­si­dent Tho­mas Bach, FIS-Chef Gi­an­fran­co Kas­per und ih­re Prä­si­di­en ge­hö­ren auch 15 deut­sche Ak­ti­ve. Nach­drück­lich for­dern die Ath­le­ten ei­ne Än­de­rung der Um­gangs­wei­se mit der Pro­ble­ma­tik: „Wir glau­ben, dass ein nach­sich­ti­ger An­satz ge­gen­über Do­ping es er­laubt, dass Be­trug in un­se­rem Sport wei­ter­be­steht. Wir for­dern für ei­nen sau­be­ren Sport stär­ke­re Füh­rung durch die FIS und das IOC.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.