Neue Pos­se prä­sen­tiert

Nuß­bau­mer „Back­körb“füh­ren im März ih­ren neu­en Ein­ak­ter auf

Pforzheimer Kurier - - ENZKREIS / WETTER -

Neu­lin­gen-Nuß­baum (pd). Beim Thea­ter­ver­ein Nuß­bau­mer Hei­mat­büh­ne „Die Back­körb“geht die „Post ab“. Vor­sit­zen­der Paul Ne­ge­le, aus­ge­bil­de­ter Thea­ter­päd­ago­ge, freut sich nicht nur über das En­sem­ble der Lai­en­schau­spie­ler, son­dern ist auch stolz auf ei­ne gut funk­tio­nie­ren­de, ak­ti­ve Kin­der- und Ju­gend-Thea­ter-Grup­pe im Al­ter von acht bis 16 Jah­ren. Die­se trifft sich mitt­wochs von 17 bis 18 Uhr im Thea­ter­häus­le der „Back­körb“, Bleich­stra­ße 9. Je­der, der Lust hat, darf vor­bei­kom­men und mit­spie­len“, sagt Ne­ge­le. Erst kürz­lich hat­ten sie ei­ne ei­ge­ne ge­lun­ge­ne Auf­füh­rung im Thea­ter­häus­le.

Ne­ben den jähr­lich acht Vor­stel­lun­gen ei­nes abend­fül­len­den Schwanks wer­den re­gel­mä­ßig ver­schie­de­ne klei­ne­re Stü­cke, eben­falls in Nuß­bau­mer Mun­d­art, ge­zeigt. Mit die­sen Ein­ak­tern ge­hen die „Back­körb“auf Tour­nee und tre­ten in der Re­gi­on und auch dar­über hin­aus bei Ver­eins­fes­ten, Al­ten­nach­mit­ta­gen, Be­triebs­fei­ern, Ge­burts­ta­gen und Ju­bi­lä­en auf.

Die Urauf­füh­rung der neu­en Pos­se „Stra­ßen­keh­rer- Ren­te“wur­de im Thea­ter­häus­le prä­sen­tiert, die aus der Fe­der des Back­körb-Bos­ses stammt. Hein­rich (Paul Ne­ge­le) und Ot­to (sein 16-jäh­ri­ger Sohn Da­vid) ha­ben dar­in al­le Hän­de voll zu tun, um den Schmutz vor der Tür an­de­rer zu keh­ren. Denn es gibt auch im­mer viel über Drit­te zu be­rich­ten. Nach­dem Da­vid frü­her mit sei­nem Va­ter in der Sketchrei­he „Da Ba­ba un sei Bu“spiel­te, ist er nun zu ei­nem Ju­gend­li­chen her­an­ge­wach­sen.

Üb­ri­gens hat der Kar­ten­vor­ver­kauf für das neue drei­ak­ti­ge Lust­spiel „Fit und Fun im Al­ters­heim“, eben­so von Ne­ge­le ver­fasst, be­gon­nen. Pre­mie­re ist am Sams­tag, 11. März, um 19 Uhr in der Wei­her­hal­le Nuß­baum. Da­nach wird es noch­mals an wei­te­ren sie­ben Aben­den auf­ge­führt. Es ist ein Büh­nen­werk mit vie­len Tur­bu­len­zen, in dem es um In­tri­gen, Lie­bes­aben­teu­er im Al­ter und Erb­schlei­che­rei geht.

„Din­ge, die es so im na­tür­li­chen Le­ben nie ge­ben wür­de“, teil­te der Au­tor mit. Ab die­sem Jahr wur­de die Mög­lich­keit ge­schaf­fen, Kar­ten di­rekt von zu Hau­se aus am PC über das In­ter­net un­ter der In­ter­net-Adres­se www.die-back­körb.de zu be­stel­len. Wer nicht die Mög­lich­keit hat von die­sem An­ge­bot Ge­brauch zu ma­chen, kann die Kar­ten auch te­le­fo­nisch beim Vor­sit­zen­den un­ter (0 72 37) 60 09 be­zie­hen.

DEN NEU­EN EIN­AK­TER „Stra­ßen­keh­rer-Ren­te“prä­sen­tier­ten die Nuß­bau­mer „Back­körb“im Thea­ter­häus­le. Hein­rich (Paul Ne­ge­le, links) und Ot­to (sein Sohn Da­vid) ha­ben al­le Hän­de voll zu tun, um über an­de­re zu klat­schen. Fo­to: Dietrich

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.