Schnee zum neu­en Jahr?

Un­wet­ter und Hoch­was­ser in Nord­deutsch­land

Pforzheimer Kurier - - ERSTE SEITE -

Karls­ru­he/Pforz­heim (maw). Wäh­rend der Nor­den Deutsch­lands nach den Weih­nachts­ta­gen von schwe­ren Un­wet­tern mit Or­k­an­bö­en heim­ge­sucht wur­de, war das Wet­ter in der Re­gi­on über­wie­gend freund­lich. Das soll sich auch bis Sil­ves­ter nicht we­sent­lich än­dern, be­rich­tet der Me­teo­ro­lo­ge Do­mi­nik

Bis Sil­ves­ter bleibt das Wet­ter mild und freund­lich

Jung vom On­li­ne-Wet­ter­dienst Qmet den BNN. Be­reits an Neu­jahr könn­te dann al­ler­dings ein Win­ter­ein­bruch in­klu­si­ve Schnee­fall be­vor­ste­hen. „Selbst in den Nie­de­run­gen könn­te es dann auch tags­über Tem­pe­ra­tu­ren um null Grad ge­ben“, pro­gnos­ti­ziert der Wet­ter­ex­per­te. Wie lan­ge die Käl­te­pha­se an­dau­ert, sei zwar noch un­ge­wiss, be­son­ders im Nord­schwarz­wald dürf­ten sich Win­ter­sport­ler nach bis­her mil­den Tem­pe­ra­tu­ren aber end­lich auf Schnee freu­en.

Karls­ru­he/Ham­burg. Der Fisch­markt un­ter Was­ser, Land un­ter an der Nord­see: Weih­nach­ten hat sich mit stür­mi­schem Wet­ter ver­ab­schie­det. In der Nacht zum Di­ens­tag gab es vor al­lem in Nord­deutsch­land hef­ti­ge Bö­en, Hoch­was­ser und ver­eis­te Stra­ßen. Man­cher­orts wur­den Ork­an­win­de der höchs­ten Stu­fe zwölf ge­mes­sen. Bei wet­ter­be­ding­ten Un­fäl­len gab es Ver­letz­te und min­des­tens ei­ne To­te. Bei Kiel kam ei­ne 34 Jah­re al­te Au­to­fah­re­rin ums Le­ben, als ein we­gen des Sturms um­stür­zen­der Baum auf ihr fah­ren­des Au­to krach­te.

In Ham­burg setz­te ei­ne Sturm­flut ver­schie­de­ne Ha­fen­be­rei­che an der El­be un­ter Was­ser. Der Po­li­zei zu­fol­ge lag der Schei­tel­punkt des Hoch­was­sers in der Nacht 2,73 Me­ter hö­her als das mitt­le­re Hoch­was­ser. Stra­ßen im Ha­fen­ge­biet und auch der Fisch­markt wur­den da­durch über­flu­tet.

Laut dem Bun­des­amt für See­schiff­fahrt und Hy­dro­gra­phie (BSH) gab es auch an der Nord­see­küs­te Pe­gel­stän­de von teil­wei­se über zwei Me­tern. Dem See­wet­ter­dienst zu­fol­ge kam es dort man­cher­orts – et­wa auf der In­sel Sylt – zu nächt­li­chen Wind­bö­en der Stär­ke elf, an der Ost­see­küs­te ver­ein­zelt so­gar zu Bö­en der höchs­ten Stu­fe zwölf mit bis zu 120 St­un­den­ki­lo­me­tern. In Meck­len­burg-Vor­pom­mern gab es zahl­rei­che Au­to­un­fäl­le we­gen des Wet­ters. Her­un­ter­fal­len­de Äs­te be­schä­dig­ten Fahr­zeu­ge, um­ge­fal­le­ne Bäu­me blo­ckier­ten Stra­ßen.

Süd­deutsch­land war von den Un­wet­tern und Sturm­bö­en hin­ge­gen nicht be­trof­fen. Nach trü­ben Weih­nachts­fei­er­ta­gen zeig­te sich das Wet­ter im Nord­schwarz­wald, in Pforz­heim und im Land­kreis Karls­ru­he ges­tern über­wie­gend freund­lich, wenn sich auch noch ei­ni­ge Ne­bel­fel­der über der Re­gi­on hiel­ten. Dies soll sich laut der Vor­her­sa­gen auch bis Sil­ves­ter nicht än­dern, auch wenn es merk­lich küh­ler wird. Zum Jah­res­wech­sel könn­te dann auch schnell Schnee fal­len.

„Die An­zei­chen für ei­nen Win­ter­ein­bruch un­mit­tel­bar nach Neu­jahr ver­dich­ten sich“, teilt Do­mi­nik Jung vom On­li­ne-Wet­ter­dienst Qmet den BNN mit. An­fang Ja­nu­ar könn­te es dem­nach deut­lich käl­ter wer­den. „Selbst in den Nie­de­run­gen könn­te es dann auch tags­über Tem­pe­ra­tu­ren um null Grad ge­ben. Da­zu kün­di­gen sich so­gar Schnee­fäl­le an“, be­rich­tet der BNNWet­ter­ex­per­te. Da­von könn­te nach ak­tu­el­lem Stand be­son­ders der Sü­den Deutsch­lands be­trof­fen sein, macht Jung auch den Lift­be­trei­bern im Nord­schwarz­wald Hoff­nung, de­nen die zu­letzt mil­den Tem­pe­ra­tu­ren ihr Haupt­ge­schäft ver­mies­ten. Ei­ne Ga­ran­tie für Schnee­fall zum Jah­res­be­ginn ge­be es zwar nicht, die Chan­cen stün­den aber gut. Ni­ko­lai Hu­land/Mar­cel Win­ter

Nach Neu­jahr könn­te es in der Re­gi­on Schnee ge­ben

Fo­to: Bott

SELBST IN DER SCHWEIZ, wie hier im Kan­ton Wal­lis, ist Schnee noch Man­gel­wa­re. Win­ter­sport­ler müs­sen sich bis­lang mit we­nig zu­frie­den­ge­ben. Zum Jah­res­wech­sel ist laut Me­teo­ro­lo­gen aber Schnee­fall wahr­schein­lich – auch in Süd­deutsch­land.

Fo­to: dpa

UN­TER WAS­SER steht die Fi­sch­auk­ti­ons­hal­le des Ham­bur­ger Fisch­markts nach an­dau­ern­den Re­gen­fäl­len und hef­ti­gen Bö­en in der Nacht nach Weih­nach­ten. In Süd­deutsch­land blieb das Wet­ter hin­ge­gen freund­li­cher. Für die nächs­ten Ta­ge ist Ab­küh­lung an­ge­sagt, nach Neu­jahr könn­te es dann flä­chen­de­ckend Schnee ge­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.