Traum von der Süd­see

Aus­stel­lung in Reut­lin­gen zu Max Pech­stein

Pforzheimer Kurier - - WAS - WANN - WO -

Reut­lin­gen (BNN). Die Ein­heit von Mensch und Na­tur so­wie von Kunst und Le­ben er­träum­te sich Max Pech­stein, Mit­glied der Künst­ler­grup­pe „Die Brü­cke“, als er 1914 mit sei­ner jun­gen Frau Lot­te zu den Pa­lau-In­seln im Süd­pa­zi­fik reis­te. Ei­nen neu­en Blick auf die­se Rei­se, die zum Schlüs­sel­er­leb­nis für den Künst­ler wur­de, wirft ei­ne Aus­stel­lung in Reut­lin­gen: Mit­hil­fe des Rei­se­ta­ge­buchs von Lot­te Pech­stein un­ter­nimmt die Aus­stel­lung den Ver­such ei­ner sys­te­ma­ti­schen Re­kon­struk­ti­on der Rei­se und stellt Pech­steins Süd­see-Sze­nen his­to­ri­sche Ob­jek­te der pa­laui­schen Kul­tur so­wie Fo­to­gra­fi­en zur Sei­te.

„ZWEI EINGEBORENE“(Aus­schnitt), Ge­mäl­de von 1917. Fo­to: Mu­se­um

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.