See­hei­mer Kreis setzt auf Ga­b­ri­el

Pforzheimer Kurier - - POLITIK -

Ber­lin (AFP). In der SPD wer­den die Ru­fe nach ei­ner Kanz­ler­kan­di­da­tur von Par­tei­chef Sig­mar Ga­b­ri­el lau­ter. Nach den Re­gie­rungs­chefs von Ber­lin und Schles­wig-Hol­stein, Micha­el Mül­ler und Tors­ten Al­big, sprach sich auch der im so­ge­nann­ten See­hei­mer Kreis zu­sam­men­ge­schlos­se­ne rech­te SPDFlü­gel für Ga­b­ri­el aus. „Wir brau­chen als Kanz­ler­kan­di­da­ten ei­ne Kämp­fer- na­tur wie Ga­b­ri­el, der die Un­ter­schie­de zwi­schen SPD und Uni­on klar her­aus­ar­bei­tet“, sag­te See­hei­merSpre­cher Jo­han­nes Kahrs.

„Des­halb bin ich da­für, dass er an­tritt“, sag­te Kahrs dem Ber­li­ner „Ta­ges­spie­gel“. Die Zei­tung hat­te zu­vor be­rich­tet, die SPD-Füh­rung wol­le am 10. Ja­nu­ar bei ei­nem ver­trau­li­chen Tref­fen in Nord­rhein-West­fa­len die Kan­di­da­ten­fra­ge klä­ren. Bei ei­ner Klau­sur am 29. Ja­nu­ar soll sich der SPD-Vor­stand dann mit der Per­so­nal­ent­schei­dung be­fas­sen.

Ga­b­ri­el hat als SPD-Chef das ers­te Zu­griffs­recht. Kom­men­tar

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.